Ausflug ins Miramar nach Weinheim

Miramar - nicht nur eine Stadt - sondern auch ein gerngesehenes AusflugszielAm letzten Sonntag fuhren die Unter- und Mittelstufenschüler des Internats nach Weinheim, um dort das Spaß- und Freizeitbad Miramar zu besuchen.

Beim Frühstück richteten wir uns noch ein Lunch-Paket und danach machten wir uns auf den Weg. Mit den Pädabussen starteten wir in Baden-Baden und kamen nach einer Stunde Fahrt beim Miramar an. Mit den Eintrittskarten in der Hand stürmten wir das Bad und merkten schnell, dass es ziemlich viel zu entdecken gab.

Alleine 5 große Rutschen konnten wir ausprobieren und dann gab es noch 2 große Hallenbecken und ein Freibad mit warmem Thermalwasser. Dort konnte man es gut aushalten trotz der eher kühlen Außentemperatur. Besonders gut haben uns die Freefall-Rutsche und die Trichterrutsche gefallen. Bei der Trichterrutsche sitzt man auf einem aufgeblasenen Autoreifen und rutscht zuerst durch eine Röhre. Plötzlich kommt man in einen großen Trichter und dreht sich solange nach unten bis man in die Mitte gelangt. Dann fällt man ein paar Meter tief in die nächste Röhre. Echt Klasse!

Zum Mittagessen trafen wir uns mit den beiden Betreuern im Restaurant. Dort aßen wir unsere Lunchbrote und einige von uns kauften sich auch noch eine Portion Pommes Frites mit einer Bratwurst. Danach konnten wir uns noch einmal in die Bäder stürzen, bevor wir uns nach über 4,5 Stunden Aufenthalt im Bad auf den Heimweg machten.

Im Internat angekommen, freuten sich alle auf ein leckeres Abendessen und ein trockenes Bett.

 

Dominique Windmüller Klasse 8 Gymnasium