Besuch der Stadtbibliothek Baden-Baden

Im November bzw. Dezember besuchten die Klassen 3a und 3b die Stadtbibliothek in Baden-Baden. Alle Kinder hatten sich auf den gemeinsamen Ausflug gefreut.
Die Kinder bekamen die Aufgabe, als Detektive die Bibliothek vor der Explosion einer Bombe zu retten, was nur durch das Lösen vieler verschiedener Rätsel zu bewerkstelligen war. Denn erst, wenn alle Rätsel gelöst würden, könnte die „Bombe“, die die Bibliothek bedrohte, gefunden und damit entschärft werden.

Also machten sich die kleinen Detektive hochmotiviert sofort daran, die ersten Hinweise zu entschlüsseln und fanden so nach und nach immer mehr Spuren. Auf diese Weise machten sich die Kinder mit den verschiedenen Bereichen der Kinder- und Jugendbibliothek vertraut und konnten sich einen ersten Überblick über das vielfältige Angebot verschaffen.

Vor lauter Knobel- und Rätselspaß qualmten bei einigen schon die Köpfe, doch die Anstrengungen lohnten sich, da die „Bombe“ rechtzeitig entdeckt und entschärft werden konnte und somit die drohende Gefahr gebannt war. Natürlich erhielten die Detektive für ihre Heldentat eine kleine Belohnung von der Stadtbibliothek. Den Überblick, den die Kinder sich schon beim Rätseln verschafft hatten, konnten sie nun nutzen, um sich ein erstes Buch auszuleihen. Nachdem der Aufstieg zurück zur Grundschule geschafft war, zogen sich die meisten Kinder in ihrer neusten Errungenschaft schmökernd in ihre wohlverdiente Mittagspause zurück.