Unterrichtsfächer

Die Unterrichtsfächer

Paedagogium_badenbaden_unterrichtsfachDer Unterricht in der Eingangsklasse gliedert sich in einen Pflicht- und einen Wahlpflichtbereich. Einziger Unterschied sind die beiden Profilfächer sowie unterschiedliche Wahlpflichtfächer, die wir abgestimmt auf die Profilfächer anbieten: „Global Studies“ am Wirtschaftsgymnasium und „Sozialmanagement“ am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium.

Eingangsklasse

Die aus verschiedenen Schularten kommenden Schüler werden in der Eingangsklasse im gewohnten Klassenverband in ihrem Wissensstand angeglichen und auf das Kurssystem der Jahrgangsstufen 1 und 2 vorbereitet (Gelenkfunktion der Eingangsklassen).
Stundentafel für die Eingangsklassen an den beruflichen Gymnasien
Pflichtfächer Wochenstd. SG Wochenstd. WG
Deutsch 3 3
Englisch, Niveau A 3 3
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2 2
Religionslehre (ev. / kath.) 2 2
Pädagogik und Psychologie 6
Volks- und Betriebswirtschaftslehre 6
Mathematik 4 4
Physik 2 2
Chemie 3 3
Biologie 2 2
Informatik 2 2
Sport 2 2
Ethik
(für Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen)
2 2
Wahlpflichtfächer
Spanisch, Niveau B 4 4
Sozialmanagement 2 2
Global Studies 2 2
Gesamtstundenanzahl in der Eingangsklasse 32 – 36 Stunden

“Global Studies“

paeda_globalstudies„Global Studies“ wird in der Eingangsklasse (Klasse 11) 2-stündig unterrichtet.

Ca. 50 % des Unterrichts findet in englischer Sprache statt. Dabei stehen „fremde Kulturen“ und „Debating“ auf dem Programm.

In den Jahrgangsstufen 1 und 2 des WGs wird „Global Studies“ 4-stündig unterrichtet. Die Themen kommen hier insbesondere aus den Bereichen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftsgeographie, Politik, Geschichte, Ethik und Religion. Dabei wird auf die Einbindung aktueller weltwirtschaftlicher, politischer Entwicklung großen Wert gelegt.

“Sozialmanagement“

paeda_sozialmanagementDas Fach Sozialmanagement ergänzt das Profilfach Pädagogik und Psychologie um sozialwissenschaftliche Inhalte. Soziale Organisationen in ihren Strukturen und Führungsaufgaben rücken ins Blickfeld und führen zur Frage von Integration ethischer, betriebswirtschaftlicher und sozialpolitischer Aspekte.

In der Eingangsklasse erfolgt ein Einblick in die Grundlagen von sozialen Organisationen und Management. Der Schwerpunkt liegt in der Lehrplaneinheit „Öffentlichkeitsarbeit“, bei der die Schülerinnen und Schüler praxisnah Konzepte zur wirksamen Darstellung sozialer Organisationen entwickeln.

Die Jahrgangsstufe 1 gibt einen Überblick über Finanzierung, Personalwesen und Kommunikation/Konfliktmanagement als zentrale Instrumente erfolgreicher Führung sozialer Organisationen.

In der Jahrgangsstufe 2 wird die Weiterentwicklung sozialer Organisationen im Hinblick auf Organisationsentwicklung, Projektmanagement und Qualitätsmanagement thematisiert.

Jahrgangsstufen

Der Aufbau der Stundentafeln der Jahrgangsstufen orientiert sich an drei verschiedenen Aufgabenfeldern. Hierzu gehört das „Sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld“, das „Gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld“ sowie das „Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Aufgabenfeld“. Die Fächer des Wahlbereichs ergänzen das Wahlangebot für die Schülerinnen und Schüler.
Stundentafel für die Jahrgangsstufen 1/2 an den beruflichen Gymnasien
Jahrgangsstufe 1 2
Schulhalbjahre 1 HJ 2 HJ 1 HJ 2 HJ
Anzahl der Wochenstunden
1. Fächer des Pflichtbereichs
I Sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld
Deutsch 4 4 4 4
Englisch, Niveau A 4 4 4 4
Spanisch, Niveau B 4 4 4 4
II Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld
Pädagogik und Psychologie (Profilfach am SG) 6 6 6 6
Volks- und Betriebswirtschaftslehre (Profilfach am WG) 6 6 6 6
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2 2 2 2
Religionslehre (ev./kath.) 2 2 2 2
Wirtschaftslehre (nur am SG) 2 2 2 2
Wirtschaftsgeographie (nur am WG) 2 2 2 2
III Mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld
Mathematik 4 4 4 4
Biologie (zwei- oder vierstündig)1 2/4 2/4 2/4 2/4
Chemie (zwei- oder vierstündig)1 2/4 2/4 2/4 2/4
Physik (zwei- oder vierstündig)1 2/4 2/4 2/4 2/4
Informatik2 2 2 2 2
Sport 2 2 2 2
2. Fächer des Wahlbereichs
Bildende Kunst 2 2 2 2
Musik 2 2 2 2
Sozialmanagement (nur am SG) 2 2 2 2
Global Studies 3(nur am WG) 4 4 4 4
Philosophie 2 2 2 2
Seminarkurs 2 2
1 Es muss nur eine Naturwissenschaft gewählt werden.
2 Wenn eine vierstündige Naturwissenschaft über alle vier Halbjahre gewählt wird, muss Informatik nur für zwei Halbjahre gewählt werden.
3 Wer Global Studies (nur WG) vierstündig belegt, muss nicht die Fächer Wirtschaftsgeographie und Informatik belegen.