Tagesablauf

Tagesablauf Unterstufe

Tagesablauf Mittelstufe

“Freizeiten und Arbeitsgemeinschaften (AGs)“

Die Schüler können sich nach eigener Interessenlage einer Freizeitgruppe oder AG anschließend. Die Freizeiten können täglich neu gewählt werden, AGs werden für ein Schulhalbjahr fest gewählt und können in der Regel erst im Anschluss daran neu gewählt werden. Siehe auch „Lern- und Freizeitangebote“
“Studierzeit und Lernberatung Klassen 5-7

paedagogium_gymnasium_studierzeitDie Studierzeit findet täglich Montag bis Donnerstag von 15.15 bis 17.00 Uhr und am Freitag von 15.15 bis 16.00 Uhr im Klassenverband nach den betreuten Freizeitangeboten statt. Die Studierzeit wird von Internatslehrern und einmal wöchentlich vom Klassenlehrer betreut. Im Klassenbuch wird vom Studierzeitleiter festgehalten, in welchen Fächern Schwierigkeiten aufgetreten sind und wie lange die Schüler durchschnittlich für die Aufgaben gebraucht haben. Je nach Altersstufe und anfallenden Aufgabenvolumen bzw. Schwerpunkten passen sich die Lernzeiten an. Deshalb haben Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, neben der Studierzeit auch im Freizeitbereich persönliche Lerngruppen in Absprache mit ihrem Klassenlehrer und den Freizeitleitern zu bilden. In Klasse 7 werden die Schülerinnen und Schüler auf die veränderte Arbeitsweise der Mittelstufe vorbereitet. Dort stehen selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten verstärkt im Mittelpunkt. Die Teilnahme an der Studierzeit ist auch aus gruppendynamischen Gründen für alle Schüler verpflichtend. Um besonderen Hobbys nachgehen zu können, besteht die Möglichkeit, sich an einem Nachmittag in der Woche befreien zu lassen. Die Schüler sind dann für die Bearbeitung ihrer Aufgaben zuhause selbst verantwortlich.
“Lernzeiten, Arbeitsgemeinschaften, ALF, Lernberatung, Lernplaner Klassen 8-9

paedagogium_gymnasium_stillarbeitIn der Mittelstufe werden mehr Fächer unterrichtet und die schulischen Anforderungen steigen. Die Schülerinnen und Schüler werden zunehmend selbstständiger und entwickeln ein individuelleres Lernverhalten. Nach der Mittagspause findet entweder Fachunterricht oder die Lernzeit I statt. Hier werden die Hausaufgaben angefertigt. Danach wählen die Schülerinnen und Schüler nach Bedarf, Neigung und Interesse zwischen einer Arbeitsgemeinschaft oder der Lernzeit II, wenn noch weiter gearbeitet werden muss. Zum Ende des Tages gibt es mehrere Möglichkeiten: Der Besuch einer einstündigen AG (ansonsten zweistündig). Lernen für Klassenarbeiten oder Tests: Hierzu stehen Räume und Betreuung zur Verfügung, oder die Wahl zwischen mehreren Freizeitangeboten: Wii, Billard, Darts, Lesen, etc. Die Schüler führen ihren Lernplaner mit „To-Do-Liste“ und weisen darin ihre Lern- und Arbeitszeiten sowie weitere Aktivitäten nach. Um besonderen Hobbys nachgehen zu können, besteht die Möglichkeit, sich an einem Nachmittag in der Woche befreien zu lassen. Die Hausaufgaben müssen dann selbstständig zuhause bearbeitet werden.
“Lernberatung für alle Klassen“

Bei Fragen zum Unterrichtsstoff, Problemen mit den Hausaufgaben und zur Vorbereitung von Klausuren und Prüfungen kann man täglich bei verschiedenen Fachlehrern in die Lernberatung gehen. Täglich von 15:15 – 16:00 Uhr wird die Lernberatung I und von Montag bis Donnerstag von 16:10 bis 16:55 Uhr die Lernberatung II angeboten.

Tagesablauf Oberstufe

Schülerinnen und Schüler der Eingangsklasse 10 und in den Kursstufen haben je nach eigener Fächerwahl einen individuellen Stundenplan. Sie können nach Möglichkeit an den Arbeitsgemeinschaften und der Lernberatung teilnehmen.