Fünfte Teilnahme am MUN Meeting in München

MUN 2015„Thank you for attending the meeting. See you next year!“

So verabschiedete die Generalsekretärin des 12. MUN Meetings in München die 380 Delegierten aus 18 meist internationalen Schulen.

Die Delegation aus Riad (Saudi Arabien) hatte die längste Rückreise. Andere fuhren nach Brüssel, Ankara, Alikante Istanbul oder Baden-Baden. 14 SchülerInnen des Pädagogiums hatten die Gelegenheit eine Woche lang die Arbeit der UNO kennenzulernen, indem sie in die Rolle von Ländervertretern schlüpfen mussten, um die Interessen des ihnen zugewiesenen Landes durchzusetzen – genau nach dem Regelwerk der UNO und natürlich auf Englisch.

Päda-Schüler bei MUN 2015Das Pädagogium nahm schon zum 5. Mal an dieser Veranstaltung teil. Herr Weißinger, der das Projekt leitet, war im März dieses Jahres sogar mit einer Gruppe in Rom. Doch dieses Mal sollten die Päda-Schüler für Marokko, Somalia und Argentinien kämpfen – eine schwierige Mission, die nur mit guter Vorbereitung zu bewältigen war, zumal bei vielen Mitstreitern Englisch als Mutter- oder Unterrichtssprache gesprochen wird und fast alle Themen, die die Welt zur Zeit in Atem halten, verhandelt wurden, sei es die Flüchtlingsfrage, Korruption, Menschenrechtssituation oder die weltweite Wasserversorgung.

Ziemlich erschöpft saßen die SchülerInnen dann am Freitag im Zug zurück nach Baden-Baden. Die Woche war lang und anstrengend, aber erfolgreich. Einige ihrer Resolutionen nahmen alle Hürden und wurden am letzten Tag in der Generalhauptversammlung verhandelt und durchgesetzt.

Thomas Weißinger