Hobbes‘ Bild über Wladimir Putin

Seid gegrüßt!

Ich hatte Recht, meine Freunde! Ich hatte Recht! Den Leviathan gibt es, und er gedeiht! Schaut auch diesen neuen Zaren an! Ach, „Präsident“, wie man heutzutage wohl sagt. Dieser Wladimir Putin… PutinWas eine Figur! Sogar vom Volk erwählt worden, und sie sind mit ihm zufrieden; das perfekte Beispiel des Urvertrags. Sein Volk, beschützt er. Vor externen Mächten, sowohl als die internen! Sei es die „Europäische Präsidentenreich“, die Kolonie Amerika oder FEMEN(-schen?), usw.

Er ist auch Christ, jedoch hält er keine Macht über die Kirche. Dies ist zwar Schade, aber über dem Militär hat er eindeutig ausreichen Macht. Als Beweis sag ich nur; die Krim(Ukraine) und Georgien. Das beweist ja auch noch eine andere These von mir; der stärkere hat dem Eroberungsrecht über den schwächeren.

Natürlich ist er fast perfekt, aber auch nur fast; der Putin setzt sich ein nicht für das russische Volk, sondern um die Macht. Sollte ich richtig recherchiert haben, dank des internettischen Bibliotheks, ist er zwar Präsident und nicht Premierminister, heißt: er ist Staatsoberhaupt, nicht der Regierungschef. Als er aber auch keinen dritten Term mehr haben durfte als Präsident, wurde er Premierminister, und so hat er als Premierminister/Regierungschef regiert. Inzwischen ist er auch wieder Präsident, hat aber die Regierung so manipuliert dass er als Staatsoberhaupt auch Macht über die Regierung ausübt. Er schummelt, obwohl er es nicht muss. Und die Russen lieben ihn, er braucht keine Wahlen zu erkaufen oder erschummeln. Negative Meinungen unterdrückt er, und er entscheidet Belohnungen und Strafen; und alle unterwerfen sich ihm. Er ist der Herrscher von dem ich geredet habe.