Mathematik begreifen und erleben

SchuelerlaborKA_MO2 Auch in diesem Jahr durften sich die Gewinner der Mathematikolympiade und die erfolgreichen Teilnehmer am Problem des Monats über einen tollen Preis freuen. Gemeinsam mit Frau Wagner und Herrn Krauss war eine Gruppe Schülerinnen und Schüler des Pädagogiums in Karlsruhe um sich zunächst mit einer Pizza zu stärken und dann im Schülerlabor Mathematik des KIT (http://www.math.kit.edu/didaktik/seite/schuelerlabor) zunächst einen spannenden Workshop zu besuchen und danach den großen Experimentierraum genauer unter die Lupe zu nehmen.SchuelerlaborKA_MO3SchuelerlaborKA_MO5SchuelerlaborKA_MO4

Im Workshop ging es um Knoten, die sich selbst auflösen, Papierbänder, die beim Zerschneiden nicht wie erwartet in zwei Bänder zerfallen um schnelles Rechnen mit den Fingern um verblüffende Dreiecke und vieles mehr. Gespannt lauschten die Matheasse dem Vortrag und setzten die gemeinsamen Experimente super um und kamen so manchem Rätsel schnell auf die Spur.

Im Experimentierraum schließlich fanden sich fesselnde Spiele, Rätsel und andere Knobeleien. So konnten Krawatten gebunden, Figuren gelegt, Zahlen erwürfelt, Pyramiden gebaut, Schaubilder erlaufen und vieles mehr live und ganz greifbar gemacht werden. Ein Fußball, der aus Fünf- und Sechsecken entstand, hat sogar einen Platz in einer Glasvitrine erhalten, da er so toll von den Schülerinnen und Schülern gebaut wurde.

Obwohl wir nicht alle Experimente ausprobieren konnten, mussten wir uns dann am Nachmittag wieder auf den Heimweg machen. Insbesondere die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen hoffen schon darauf, sich im nächsten Jahr wieder beweisen zu können und erneut einen mathematischen Ausflug als Preis gewinnen zu können.SchuelerlaborKA_MO6

Patrick Krauss