Päda-Rallye der Internatsschüler

internat_paeda-ralleyAm ersten Wochenende nach den Sommerferien organisierten unsere Abiturienten die traditionelle Internatsrallye für ihre Mitschüler. Die zunächst angedachte Strecke durch den Stadtwald von Baden-Baden musste kurzerhand wegen der angekündigten schlechten Wetterprognose abgewandelt werden. Dies war für unsere Oberstufenschüler unter Leitung von Holger Deutschmann kein Problem und so führte die Rallye die großen und kleinen Internatsschüler in verschiedenen Gruppen kreuz und quer durch Baden-Baden. Hier mussten gemeinsam viele Aufgaben bewältigt und einige Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigt werden. internat_paeda-ralley1Beginnend beim Festspielhaus ging die Tour über die Stourdzakapelle auf dem Michaelsberg, über die Trinkhalle, zum Kurhaus und dem Casino durch die Kolonnaden zum Theater und in die berühmte Lichtentaler Allee. Hier waren Schätz- , Such- und Geschicklichkeitsspiele sowie verschiedene Fragebögen gemeinsam unter der Anleitung der Abiturienten zu bearbeiten. Vorbei an der Statue der Kaiserin Augusta, dem Museum Frieder Burda und dem LA 8 führte der Weg zum Brenners Parkhotel, dem Kongresshaus zum Augustaplatz und dann zu den Bädern und Thermen. internat_paeda-ralley3Über die Badruinen ging es dann wieder zurück auf den Marktplatz und weiter zum Pädagogium auf dem Schlossberg. Hier waren weitere Geschicklichkeitsspiele zu bewältigen, bevor die beiden Siegergruppen nach d Auszählung der Punkte feststanden. Am Ende wurden die Abiturienten, die sich in der Zwischenzeit im Schulgelände versteckt hatten, von den jüngeren Mitschülern gesucht und leider auch sehr schnell gefunden. Nur Timo wurde trotz intensiver Suche nicht gefunden. Der gemütliche Ausklang fand beim gemeinsamen Abendessen mit Grillspezialitäten statt. internat_paeda-ralley2Am Ende waren sich alle einig: ein schöner und abwechslungsreicher Tag – das Wetter hat auch noch mitgespielt und Baden-Baden zeigte sich durch das NewPopFestival und den roten Teppich von einer ganz besonderen Seite – an dem die neuen Internatsschüler schnell  in die bestehende Gemeinschaft aufgenommen wurden. Vor allem unsere Jüngsten fanden an diesem Tag ihre Paten aus der Oberstufe und hatten viel Freude.

Konstantin Bohlender | SG J2