Realschüler schenken Fahrräder

Fahrräder
Baden-Baden (ane). „Klar hat das Spaß gemacht“, erzählen Eric und Paul. Die jungen Realschüler des Pädagogiums haben mit Hilfe von Holger Deutschmann sechs Fahrräder hergerichtet und sie am Donnerstagmorgen in der neuen Asylbewerber-Unterkunft im Lichtentaler Höllhäuserweg abgeliefert. Die Räder wurden einst für die Internatsschüler angeschafft, aber nicht wirklich genutzt. Holger Deutschmann erfüllt beim Pädagogium Hausmeisteraufgaben, leitet die Schreinerei der Schule und bietet auch ein handwerklich ausgerichtetes Freizeitprojekt an. Die jungen Bewohner der Asylbewerberunterkunft haben dank dieser Spende nun ein weitaus höheres Maß an Flexibilität und waren sichtlich erfreut über die Geschenke. „Wir haben die Räder geputzt, die Bremsen repariert und geölt“, berichtet Johannes. Dass er die gelernten Fähigkeiten auch zu Hause einsetzen wird, davon ist Dominik überzeugt: „Es hat mich bislang keiner gefragt.“