Das Päda

Das Pädagogium Baden-Baden

 

 

Das „Päda“ ist eine der traditionsreichsten Internatsschulen Deutschlands. Seit 1887 Jahren unter der Leitung der Familie Büchler, stellt es sich der anspruchsvollen Aufgabe, die familiäre Qualität der Schule zu erhalten und das besondere Niveau von Erziehung und Unterricht zu sichern.
Die Voraussetzungen zur Bewältigung dieser Aufgaben sind im Pädagogium Baden-Baden besonders günstig. Mit ca. 500 Tagesschülern und 100 Internatsschüler(inne)n in drei Schulen ist kein anonymer Massenbetrieb entstanden. Dafür sorgt schon die Ausgliederung der Grundschule am Kindheitserinnerungsplatz direkt am Waldrand. Dort werden ca. 160 Mädchen und Jungen in 8 Klassen betreut. Vom „Großen Päda“ (wie die Kleinen es nennen) ist die Grundschule nur durch ein ausgedehntes Park- und Waldgelände getrennt. Aber auch die Schulen und Internate am Schloßberg sind durch die gewachsene Struktur inmitten der Altstadt entflochten. Die vielen Jungen und Mädchen „verlaufen sich“ in den über mehrere Straßenzüge verteilten gepflegten Schul- und Internatshäusern, die eine Art kleines Dorf innerhalb der oberen Altstadt für sich bilden.

Diese Überschaubarkeit und Intimität der kleinen Einheiten ist es wohl, die sich auch auf das Schülerverhalten positiv auswirkt. Eine Verstärkung dieses Effekts wird durch Präsenz erreicht: Vier Büchler-Familien, aber auch Lehrer und Internatsleiter wohnen auf dem Internats- und Schulgelände, um für die Kinder jederzeit erreichbar zu sein. Zahlreiche Einrichtungen für Schule, Internat und Freizeit stehen den Schülerinnen und Schülern innerhalb und außerhalb des Pädagogiums zur Verfügung.

In einem Filmwettbewerb haben im Schuljahr 2015/2016 SchülerInnen versucht, all dies in einen Beitrag zu packen. Die Siegervideos, welche Ihnen einen weiteren Einblick liefern, finden Sie unter:
„Filmwettbewerb“

Unser Kollegium im Schuljahr 2016/2017

Kollegium 2016/2017

Zum Vergrößern bitte anklicken.