590 Seiten Wahlprogramm in 120 Minuten

Wie aktiv gestalteter und brandaktueller Politikunterricht aussehen kann, haben alle Oberstufenschüler der Kursstufen des Pädagogiums am 11.09.2017 erfahren. Dank der kompletten Organisation Thomas Gönners, Schüler am Wirtschaftsgymnasium, haben sich auf dem Podium der Aula die Spitzenkandidaten der CDU, SPD, Grünen und FDP aus dem Wahlkreis Rastatt-Baden-Baden versammelt.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulträger Andreas Büchler übernahmen die beiden Oberstufenschüler Patricia Schmid und Thomas Gönner die Moderation und führten mit selbstständig vorbereiteten Fragen durch die Blöcke „Sicherheit“, „Einwanderungsgesetz“, „Umwelt“ und „Bildung“. Mit einer beeindruckenden Souveränität gestalteten die beiden Nachwuchsjournalisten dabei das Gespräch derart, dass die Vorstellung der Kandidaten Kai Whittaker, CDU, Gabriele Katzmarek, SPD, Marion Schorpp, Bündnis 90 die Grüne in Vertretung von Manuel Hummel (Direktkandidat) und Rolf Pilarski, FDP, ausgeglichen und gleichzeitig informativ gestaltet war. 590 Seiten Wahlprogramm dieser vier Parteien wurden dabei ansatzweise angerissen, verglichen und teilweise kontrovers diskutiert. Die Aussage Pilarskis, dass „das Zuhören eine Qualifikation sei, die die Menschen erfolgreich“ mache – als Hinweis auf eine Unterbrechung eines Kontrahenten – war dabei neben der politischen Information auch eine pädagogische Tugend, welche für das kommende Schuljahr für die Schüler von Bedeutung sein wird. 
Folglich wird dieser erste Schultag nicht mit einem normalen zu vergleichen sein dank des außergewöhnlichen Schülerengagements mit der Unterstützung von Frau Thümmler-Kästner, was Rüdiger Lorth bei der Verabschiedung dankend hervorhob.