Allgemein

Berufsorientierung mal anders

168 Views

Die virtuelle Realität ermöglichte Dank des Angebots der Organisation „Dein erster Tag“ einen Job-Einblick der etwas anderen Art in den 9. Klassen des Pädagogiums.

Betriebsbesichtigungen im 360 Grad- Modus konnten die SchülerInnen mit den zur Verfügung gestellten Geräten erleben: Dazu gehörte eine VR-Brille und ein Smartphone mit der vorinstallierten Software.

Vom Koch zum Drogist, vom studierten Elektroingenieur bis hin zum Vertriebler im Verkauf konnte man über die unterschiedlichsten Jobs nicht nur wesentliche Details erfahren. Vielmehr wurde man direkt zum Arbeiter oder Angestellten, indem man in dessen Wirkungsfeld eintauchen konnte. Innerhalb weniger Minuten bewegte man sich folglich aus einer Küche in eine Fabrikhalle, um anschließend am PC zu sitzen und ein Büro von innen zu sehen.

So konnte man Informationen erhalten, welche weder trocken vermittelt noch zu ausführlich schriftlich dargestellt wurden. Im gesamten Portfolio der beruflichen Orientierung am Pädagogium stellt dieses Angebot somit eine neue, eine weitere Möglichkeit dar!

Rüdiger Lorth