Allgemein

„En Garde!“

151 Views

Wer sich der Konkurrenz stellt, wird belohnt. Das beweisen abermals die Degenfechter des Pädagogiums. In der seit Anfang Oktober laufenden Saison führte die Teilnahme an Turnieren dazu, dass sich vier unserer Athleten auf den Jahrgangs-Ranglisten des Südbadischen Fechterbunds (SBF) platzieren konnten – mit einem klaren Aufwärtstrend!
„Ich freue mich darüber, dass die Jungs und ihre Eltern die Fahrten zu den Veranstaltungen auf sich nehmen“, sagt  der Trainer Emil Dan. Gute Beispiele dafür sind Kevin Kraft und Vincent Lukic, die beide in der Altersklasse U-15 antreten.  Das Duo steht auf der Bestenliste des  SBF auf den Plätzen 7 und 8. Bei Kevin Kraft zahlte sich der 6. Platz beim Turnier in Rastatt Mitte November aus. Bei Vincent Lukic führten ein sonntäglicher ‚Ausflug‘ zum Wettkampf nach Immendingen (bei Donaueschingen) sowie der Auftritt in Rastatt (7. Platz) zu den entsprechenden Punktzahlen.
Ermutigend waren auch die Teilnahmen von Vincent Simon und Felix Merz  in der Altersklasse U-13 bei der Veranstaltung des Nachbar-Vereins in Rastatt. „Vincent war nach der Vorrunde sogar Zweiter – bekam dann aber ein wenig Angst vor der eigenen Courage“, so der Trainer. Er führt das auf die geringe Wettkampf-Erfahrung seines Schützlings zurück, der aber sehr gute Ansätze gezeigt habe. Insgesamt reichte es für Vincent Simon zu Rang 5, bei Felix Merz zu Platz 14. Auf der SBF-Rangliste bedeutet das die Plätze 6 bzw. 14. Wir gratulieren!
„Für den frühen Zeitpunkt der Saison ist das völlig in Ordnung – wir müssen jetzt halt weiter machen“, meint der Trainer. Auf seinem Plan hat als nächstes ein Turnier in Reutlingen notiert – ein echter Prüfstein, weil dort erfahrungsgemäß Fechter aus ganz Baden-Württemberg antreten. 
Weiterhin viel Erfolg – und vor allem Freude an diesem besonderen Sport.