Alle Allgemein

Geeint gegen Rassismus

179 Views

Flüchtlingspolitik, Rassismus in Kinderbüchern, Plakatanalysen, Stolpersteine und vieles mehr waren Inhalte, mit denen sich am Pädagogium am internationalen Tag gegen Rassismus über 400 Schüler*innen im Projektunterricht auseinandersetzten. Es wurden Filme analysiert, selbst erstellt, in Gruppen diskutiert und die politischen Parteien Deutschlands und ihre Einstellungen zu Rassismus unter die Lupe genommen. Im Vorfeld organisierten Schüler*innen unter der Leitung von Victoria Reinicke (Präsidentin des Schulgesprächs), Alina Schönit und Leonard Peter eine Luftabllonaktion, bei der die Schüler*innen und Lehrer*innen gegen eine Spende an die Stiftung Rassismus kaufen konnten. Um 13 Uhr war es dann so weit, die Schüler*innen des Pädas versammelten sich bei traumhaftem Wetter auf den Terrassen, um die Rede von Victoria Reinicke und Matthias Fischer (stellvertretender Schulleiter des Allgemeinbildenden Gymnasiums) zu verfolgen. Eine aktive Jugend wurde gefordert, Engagement für Klimaschutz und ein vereintes und friedliches Europa sowie aktive Arbeit gegen Rassismus. Begeistert spendeten die Zuhörer*innen Applaus, als dann der Countdown zum gemeinsamen Start der Luftballons startete. Ein schöner Tag, an dem die Auseinandersetzung mit Rassismus und der Einsatz für Vielfalt praktisch spürbar in der Luft lag.