Allgemein Schulart: Grundschule

Sachunterricht am Kaltenbronn

400 Views

Am Freitag, den 11.10.19 bekamen die 38 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a/4b die Möglichkeit ihre theoretischen Kenntnisse aus dem Sachunterricht zum Thema „Wald“ durch praktische Erfahrungen zu ergänzen. Unter fachkundiger Anleitung von zwei Mitarbeiterinnen des Infozentrums Kaltenbronn lernten die Kinder sich besser im Wald zurechtzufinden, respektvoll mit der Natur umzugehen und bauten die Ängste und Vorurteile vor der „Wildnis“ ab.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das Thema „Auerhühner im Schwarzwald“. Die neugierigen Entdecker beobachteten die Lebensräume dieser anspruchsvollen Vögel und lernten ihre Gewohnheiten und ihre Nahrung kennen. Nebenbei wurden auch die Stockwerke des Waldes besprochen, Pilze angeschaut und die Unterschiede zwischen Fichte und Tanne hautnah erlebt. An diesem Tag erfuhren die Viertklässler warum das Wasser im Bach braun und schaumig ist, ob es in Baden-Baden Wölfe gibt, wie giftig die Schlangen im Schwarzwald sind und was man machen muss, wenn man im Wald einem Wildschwein begegnet. Obwohl der eine oder andere Muskelkater hatte, kamen die Kinder am Nachmittag wieder glücklich in die Schule zurück. An diesem Tag erlebten sie die Natur des Nordschwarzwaldes, erfuhren viel Interessantes über Wildtiere und ihre Lebensräume und erwarben neue Kenntnisse über das Ökosystem Wald.