Allgemein Presse

Schach – Tipps & Strategien

158 Views

Am 11. April 2019 ging es für Patricia Dangremont und ihre Schach AG in die Cité. Aber nicht zum Shoppen, sondern zum „Grenke Chess Open & Classic“. Veranstaltet wurde das Ganze von dem mehrfachen Schachmeister Sebastian Siebrecht. Das Thema des heutigen Tages war „Schachunterricht für Kinder und Schulklassen“. Wobei uns Experten für bekannte, aber auch neue Tricks zur Seite standen.

Warten darauf, wie der Gegner reagiert.

Ich persönlich fand es interessant, wie wir uns eine Weile „nur“ mit den Bauern beschäftigen sollten, um auf diese Weise die Funktion der Bauern beim Schach besser kennenzulernen. Im Anschluss folgte die Strategie „Dame gegen Bauern“. Das Ziel war: 1. Die Bauern sollten eine Figur auf eines der letzten Quadrate der gegenüberliegenden Seite bringen 2. Die Dame sollte alle Bauern schlagen. Bei diesen Übungen spielten die anderen Figuren keine Rolle.

Dank der Experten wurden wir in die Insider-Welt der großen Schachmeister eingeführt. Wer weiß zum Beispiel, wie das schnellstmögliche Matt im Schach heißt?

„Narrenmatt“. Es handelt sich hierbei um lediglich zwei Züge.

Während ein Teil von uns beim klassischen Schachbrettspiel gegeneinander neue Strategien kennenlernte, haben andere Teilnehmer unserer AG sich beim Laufschach ausgetobt. Hierbei werden Schachbrett und Uhr weitgetrennt voneinander aufgestellt. Die Spieler müssen auf Zeit während des Spiels zwischen Brett und Uhr hin- und herlaufen.

Ebenfalls sind wir gegen unsere persönliche Meisterin, Frau Dangremont, auf dem überdimensionalen Schachbrett angetreten.

Leonard Fuhrmann