Alle Allgemein Presse

Über 500 Handabdrücke gegen Rassismus

333 Views

Gemeinsam setzten in diesem Jahr die Schulstiftung Pädagogium und das Markgraf-Ludwig-Gymnasium ein sichtbares Zeichen gegen Rassismus: Große Banner zieren ab heute die beiden Schulen mit jeweils mehr als 500 Handabdrücken von Schüler*innen und Lehrer*innen beider Schulen.

 

Die beiden Schülersprecher und Initiatoren des Aktionstags, Johanna Schmucker von der Schulstiftung Pädagogium und Florian Gänßhirt vom Markgraf-Ludwig Gymnasium, organisierten gemeinsam an ihren Schulen dieses Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung.

Passend zum diesjährigen Motto „Hand in Hand gegen Rassismus“ waren die Schüler*innen beider Schulen aufgerufen die eigenen Handabdrücke für das Banner einzureichen und dabei kreativ zu gestalten.

So entstand ein gleichsam farbenfrohes wie auch kraftvolles Statement für das Einhalten eines respektvollen Miteinanders und gegen Rassismus und Intoleranz.

In der Darstellung der vielen gleichen Hände, die doch so unterschiedlich und einzigartig gestaltet wurden, zeigt sich die Idee hinter der Aktion: Es geht um das gemeinsame Miteinander, in der jeder seine Individualität und Einzigartigkeit leben darf – unabhängig von Kultur, Religion, Hautfarbe oder Sprache.

Die beiden Schülersprecher dürfen dabei zurecht stolz sein auf die große Beteiligung der Schülerschaft und die gelungene Umsetzung einer Aktion, die auch den Corona-Verordnungen entsprach.

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2021/03/DSC04043-300x200.jpghttps://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2021/03/DSC04064-300x200.jpghttps://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2021/03/DSC04054-300x200.jpghttps://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2021/03/DSC04050-300x200.jpghttps://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2021/03/DSC04043-300x200.jpg

Die Schule auf dem Schlossberg ist zudem bereits eine „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“ und die Aktion „Tag gegen Rassismus“ ist seit einigen Jahren ein wichtiger Bestandteil zur Vermittlung von Toleranz im schulischen Alltag. Gerade bei den jungen Menschen soll der Blick für ein Miteinander ohne Rassismus geschärft werden. „Trotz des ernsten Hintergrundes der Aktion war auch eine Menge Spaß dabei“, finden die beiden Schülersprecher und hoffen, dass es im nächsten Jahr gelingt, noch mehr Baden-Badener Schulen für ein gemeinsames Projekt am „Tag gegen Rassismus“ begeistern zu können.

Bericht: Johanna Schmucker, GymJ2

BNN-Artikel vom 19.3.2021

BNN-Kommentar vom 19.3.2021

Zum Bericht in der BNN vom 25.3.2021

Zum Bericht im BT vom 26.3.2021