Allgemein Internat Presse Schulart: Berufliche Gymnasien

„Was die Welt im Innersten zusammenhält“ – Theater auf dem Bildschirm

111 Views

Die Deutschkurse beider beruflichen Gymnasien hatten eine Themenwoche zu dem Schlagwort „Theater“, was auch in digitalen Zeiten möglich war.

Passend zu den Sternchenthemen des Deutschabiturs haben die TheatermobileSpiele aus Karlsruhe zwei Inszenierungen auf die Bühne gebracht. So konnten die Schüler*innnen in einer Inszenierung über den „Faust“ beispielsweise erfahren, was „die Welt im Innersten zusammenhält“ und haben eine Interpretation des Stückes gesehen, welche vieles erläutert hat, wozu aber auch Fragen entstanden sind.

Das tolle an diesem Projekt ist, dass im Nachgang via Teams ein Austausch mit dem Produzenten stattfindet, in dem auf digitalem Weg dann die entstanden Fragen geklärt und Interpretationsansätze diskutiert werden können.

Folglich sieht man, dass man auch in Zeiten von Corona, in denen man nicht ins Theater gehen kann, das Theater in die Schule – oder zumindest auf den heimischen PC – kommen kann. Damit war in zwei Doppelstunden eine Abwechslung zum sonst durchgeführten „normalen“ digitalen Angebot gegeben, sodass man feststellt, dass auch in dieser Situation eine Chance liegt, damit die Schüler*innen sinngemäß im Gegensatz zum Faust aam Ende doch „klüger sind als wie zuvor“.