Alle Allgemein

Regional und gut: Wo Milch und Käse herkommen

Im Rahmen des Geografie und BNT-Unterrichts besuchte die Klasse 5a der Realschule den Sankt Vinzenzhof in Sinzheim. Der Hof ist ein landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb in Familienhand zu dem rund 60 Milchkühe und die Nachzucht gehören. 100 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche werden zur Versorgung der Tier benötigt. Zudem ist dem Hof eine Käserei mit Direktvermarktung angeschlossen, die sich lohnt.

In einer abwechslungsreichen Führung über den Hof konnte die Klasse einiges über Landwirtschaft, Milchproduktion, Boden- und Freilandhaltung direkt vom Profi erfahren: Wie entsteht eigentlich Käse, wie ist ein so großer Betrieb organisiert, wie funktionieren die Abläufe?
Das Beste kam natürlich zum Schluss: Alle durften von der pasteurisierten, frischen Milch kosten. Lecker!

 

Alle Allgemein

Im Börsenspiel Erfahrungen sammeln

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-21-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-15-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-18-Gross-300x200.jpg

Die Klassen 8a und 8b des allgemeinbildenden Gymnasiums beschäftigen sich nun seit einigen Wochen mit ihrer WBS-Lehrerin Isabelle Illig mit dem Thema Geld und Geldanlageformen.
Mit dem bereits erlernten Wissen wie man mit Geld letztendlich umgeht und wie man sein eigenes Geld am besten anlegt, haben die Schüler*innen der beiden Klassen nun angefangen das Börsenspiel der FAZ für einen Monat zu spielen. Hierbei treten die Schüler*innen innerhalb der Klassen, aber auch die beiden Klassen in der Gesamtwertung, gegeneinander an - wer am Ende am meisten Geld an der Börse verdient hat gewinnt! Dadurch lernen die Klassen spielerisch alles rund ums Thema Börse und sammeln viel Erfahrung, in verschiedenen Formen, wie man echtes Geld an der Börse verdienen kann.

Julie Walter Gym 8b.

 

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-20-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-17-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-3-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-12-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-10-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-6-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-4-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-2-Gross-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/Boersenspiel-1-Gross-300x200.jpg
Alle Allgemein

Jazz-Erlebnis für Päda-Schüler

Ein Flügel, eine Trompete, zwei junge, aufstrebende deutsche Künstler und eine vollbesetzte Aula am Schlossberg: Wann hat es das zuletzt gegeben? Mit der Unterstützung des bekannten Musikers Marc Marshall konnten am Donnerstag, 12.5.2022, die Schülerinnen und Schüler der Schulstiftung Pädagogium Musik der besonderen Art genießen:

Alma Naidu, eine der größten Gesangstalente der Republik sowie Jakob Bänsch, bekannter Jazztrompeter, gaben ein Konzert in der Aula der Schule. Und wie die Schüler im Gespräch mit den Künstlern erfuhren, war es ein einzigartiges Konzert: „Was ihr hier hört, werden Jakob und ich so nie wieder spielen können, denn Jazz lebt von der Improvisation“, so die Künstlerin Alma Naidu am Flügel zu den Schülerinnen und Schülern der Musikkurse in der Oberstufe. Viele Fragen hatten die Oberstufenschüler an die jungen Künstler mit im Gepäck: Wie sie zur Musik kamen und wie es ihnen in der Corona-Zeit erging? Wie schafft man es, eine „Marke“ zu werden und aus der großen Schar an guten Künstlern herauszustechen?

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/JazzPaeda_11-Mittel-300x200.jpg

Marc Marshall stellt vor.

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/JazzPaeda_10-Mittel-300x200.jpg

Fragen aus dem Publikum.

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/JazzPaeda_8-Mittel-300x200.jpg

Musik live erleben.

Alma Naidu stellt ihre erste Platte vor.

Nachdem im zweiten Teil des Auftritts die Schüler der Unterstufen mit dazu kamen, legten die beiden Künstlerinnen erst richtig los: Eine tolle Atmosphäre, ein starker Gesang und virtuoses Trompetenspiel erfüllten die Aula am Schlossberg und allen war klar, dass hier bereits zwei Marken vor ihnen stehen. Mit viel Applaus, Blumen und einem Präsent bedankte sich die Schule für dieses Erlebnis der besonderen Art.

Das Jazz-Erlebnis ist ein Baustein des neuen Schulkonzepts „Aufholen nach der Krise“, das wieder verstärkt Kunst und Kultur erlebbar macht. Seit Schuljahresbeginn lässt sich bereits auf zehn Veranstaltungen dieser Art zurückblicken, die immer wieder auch als Überraschungsmoment für die Schülerinnen und Schüler den gewohnten Ablauf der Ganztagsschule unterbrochen haben: Trompeter Holger Bronner spielt auf den Schulterrassen zum Schulschluss, eine Sopranistin kann live erlebt werden, ein Theaterbesuch für die Klassen 5 mit Projektarbeit, Kritiker beim Fernseh-Filmfestival sein, eine spontane Weihnachtsperformance kurz vor den Ferien, ein interaktives Theater zum Thema künstliche Intelligenz.

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/JazzPaeda_9a-Gross-600x400.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2022/05/JazzPaeda_2-Mittel-600x400.jpg
Alle Allgemein

Unsere Zeitungsexperten

Etwas schreiben, das ankommt. Aber was und für wen und in welcher Form eigentlich?

Diesen gar nicht so einfachen Fragen sah sich auch die Klasse 9a des Gymnasiums im Fach Deutsch gegenübergestellt, als sie sich im Projekt „BT in der Schule“ wiederfanden. Sukzessive tasteten sich die Schülerinnen und Schüler an das Wissen von Zeitungsexperten heran, um zuletzt einen eigenen Artikel zu verfassen. Die Ergebnisse konnten am 26.4.2022 in einem ganzseitigen (!) Bericht zum Thema Feuerwehr von Benjamin Arleth sowie am 3. Mai 2022 in einem Bericht von Nikita-Samuel Vogel mit dem designierten Baden-Badener Oberbürgermeister Dietmar Späth nachverfolgt werden.

Über zwei Wochen erhielt die Klasse täglich einen frisch gedruckten Klassensatz der BT-Zeitung, die individuell durchforstet wurde. Neben den Ressorts ‚Aus aller Welt‘ und ‚Sport‘ fanden auch ‚Wirtschaft‘ und die Sonderseite zum Ukraine-Konflikt ein großes Leseinteresse.“ Doch lesen allein macht einen noch nicht zum Zeitungsredakteur. Auch die Analyse der Seitenaufmachung, der zugehörige Fachjargon und Textsortenkenntnisse sind wichtiger Bestandteil, bevor es ans Schreiben gehen konnte. Themen, die aktuell oder zeitlos sind und zugleich das Interesse einer Leserschaft wecken, waren recht schnell gefunden. Sie reichten von der wachsenden Blütenpracht in der Allee, über Defensive architecture in Baden-Baden bis hin zum Ringlehrgang des Reiterrings Mittelbaden. Auch Interviews wurden geführt. Mit Geflüchteten, einer Apothekerin und einem Chirurgen, die ihre jeweiligen Auswirkungen als Folge des Ukraine-Kriegs darlegten, einem Feuerwehrmann mit appellierenden Worten und dem neu gewählten Bürgermeister Dietmar Späth, der über seine zukünftigen Hoffnungen und Pläne berichtet. Rundum ein gelungenes Projekt – vielen Dank an das Badische Tagblatt!

Florentina Stege

 

Alle Allgemein

Einblicke in den Religionsunterricht: Islam=Islam?

Dass eine Religion nicht überall gleich ausgelebt und interpretiert wird, erarbeiteten sich die Schüler*innen der Klasse 8b des Gymnasiums im Religionsunterricht mit Fachlehrerin Svenja Graf-Wieler. Hierzu wurden in Schwerpunktreferaten das Islamverständnis in verschiedenen muslimischen Staaten ausgehend von ihrer jüngeren Geschichte bis heute vorgestellt. Dazu war eine wichtige Herausforderung zu bewältigen: Vorlesungsunterlagen aus der Heidelberger Universität sowie eigene Recherchen bildeten die Grundlage für die Referate, denn im nächsten Schritt galt es, die Informationen auszuarbeiten und spannende und informationsreiche Präsentationen sowie Plakate zu gestalten, die nun das Klassenzimmer CO 0.3 zieren und schon von vielen andere Klassen neugierig beäugt wurden.

Am Ende ist nun eines deutlich geworden: Den einen Islam gibt es nicht, sondern viele Facetten und Glaubensidentitäten einer spannenden und schönen Religion.

Alle Allgemein

Wetterfrösche in Aktion!

Im Rahmen ihres kleinen Wetterprojekts hat die Klasse 5a des Gymnasiums zusammen mit Fachlehrerin Ines Klopfer eine Wetterstation gebaut und beobachtet damit die nächsten zwei Wochen das Wetter. Ziel dabei ist, die Wetterelemente und deren Messung besser zu verstehen und zu erleben was passiert, bevor eine Wettervorhersage „in der App“ landet.

Die kleinen Meteorologen setzen sich somit mit der Datenerfassung auseinander und reflektieren sie kritisch. Fachübergreifend wird zudem die Berechnung von Mittelwerten erlernt und die Präsentationsfähigkeit der Kinder bei der Abschlusspräsentation geschult.

Wenn jetzt auch noch das Wetter immer schon sonnig wäre – aber vielleicht schaffen das unsere Schlossberg-Wetterfrösche auch noch.

Alle Allgemein

Danke, Mama!

Am 08. Mai ist es wieder so weit: Muttertag.

Dazu waren die Jungs aus dem Internatshaus Schlossblick fleißig: Um den Mamas zu danken und ihnen zu sagen, wie lieb man sie hat, wurden besondere Grußkarten gebastelt, sogenannte Pop-up-Karten, die einen 3-D-Effekt haben. Sobald man die Karte aufmacht, „springt“ einem in bunten Buchstaben das Wort „Mama“ entgegen.

Zusätzlich verschönern Blümchen und Herzchen die Karte. Ganz zum Schluss wurde eine persönliche Nachricht an die Mama geschrieben. In diesem Sinne bleibt nur noch zu sagen „Danke Mama“.    

 

Alle Allgemein

Schüler*innen als Komponisten: Musik und Frieden der Klasse 5a

Anlässlich der aktuellen Ukraine-Krise komponierte die Klasse 5a der Realschule mit ihrer Musiklehrerin Frau Rabak ein eigenes Stück über Krieg und Frieden. Während des Projektes „Musik für den Frieden“, das über mehrere Stunden lief, gestalteten die Kinder die Fenster des Musikraums, sammelten Wörter und Reime zum Thema und komponierten gemeinsam in Teamarbeit ein eigenes Stück, das nun ihre Gedanken, ihre Sorgen und ihre Wünsche darstellt.

Engagiert und konzentriert widmeten sich die Schüler dem gemeinsamen Komponieren und diskutierten gelungen über den inhaltlichen Aufbau des Stückes und einen einprägsamen, prägnanten Refrain. Aktuell singt die 5. Klasse stolz ihr eigenes Lied in der Musikpraxis und übt an der instrumentalen Begleitung. Hier der Liedtext:

 

 

„Wir stehen auf“

Wir sagen NEIN! – zu Kriegen,

wir sagen JA! – zu Frieden.

Wir stehen auf, für eine Welt,

wir stehen auf, weil‘s uns gefällt.

 

Wir sagen NEIN! – zu Kriegen,

wir sagen JA! – zu Frieden.

Wir stehen auf, für Freundschaft,

wir stehen auf, was Liebe schafft.

Wir sagen NEIN! – zu Kriegen,

wir sagen JA! – zu Frieden.

Wir stehen auf, für jedes Leben,

wir stehen auf, woll’n alles geben.

Du nimmst Freunden ihre Freunde,

zerstörst uns unsre Welt,

trittst ohne Rücksicht auf und sagst: „Ich mach was mir gefällt“.

Du nimmst Vätern ihre Söhne, 

zerstörst das Land im Nu,

du trennst unsre Familien,

wir steh´n hier: Ich und du.

Wir sagen NEIN! – zu Kriegen,

wir sagen JA! – zu Frieden.

Wir stehen auf, für eine Welt,

wir stehen auf, weil‘s uns gefällt.

Wir sagen NEIN! – zu Kriegen,

wir sagen JA! – zu Frieden.

Wir stehen auf, für Freundschaft,

wir stehen auf, was Liebe schafft.

Wir sagen NEIN! – zu Kriegen,

wir sagen JA! – zu Frieden.

Wir stehen auf, für jedes Leben,

wir stehen auf, woll’n alles geben.

Alle Allgemein

Brücken bauen: Von der Theorie zur Praxis

Einfach mal drauf losbauen. Das geht schon, doch mit etwas Fachwissen läuft das Ganze schon besser. Im Rahmen des NWT-Unterrichts haben sich die Klassen 8a und 8b des Gymnasiums bei Herrn Schäfer und Frau Stege mit dem Thema „Brücken“ beschäftigt.

Grundlegende Fragen wie Welche Brückentypen gibt es? Woraus bestehen sie und wie wirken physikalische Kräfte? wurden im Laufe der Unterrichtseinheit beantwortet, sodass mit technischem Wissen und Fachjargon ins praktische Projekt gestartet werden konnte.

Über mehrere Wochen konstruierten und protokollierten die SchülerInnen in Einzel- oder Teamarbeit ihr eigenes Brückenmodell, was Planung, Disziplin, Verantwortung, Kreativität und stetige Reflexion forderte.

Die Schüler*innen fertigten Zeichnungen an, worauf die Auswahl passender Werkzeuge und Materialien folgte. Anschließend wurde abgemessen, gesägt, gebohrt, geschliffen, gebunden, geklebt, Beleuchtungen befestigt oder auch ein Seilzug hinzugefügt.

Den letzten Feinschliff erhielten die Brücken durch Farbe, Miniaturbegrünung oder auch kleinen Flusslandschaften. Die Modelle können sich sehen lassen, doch noch viel wichtiger sind Erfahrungen, welche die SchülerInnen wohl selbst am besten beschreiben können.

Alle Allgemein

Abitur 2022: Es geht los…

Für die Abiturprüfungen ist alles bereit:
Die Räume sind nach Maßgabe aller Vorschriften gestellt. Die Maskenpflicht sowie die Testpflicht gelten in diesem Jahr nicht.  

Auf eine gute Vorbereitung können alle zurückblicken, hier sind vor allem drei Bausteine zu nennen:

  • Wir beginnen bereits mit dem neuen Schuljahr im September/Oktober mit einer gezielten Vorbereitung für die prüfungsrelevanten Fächer. Hierzu gehört auch die Erstellung eines individuellen Lernstrukturplans unter Anleitung des Klassenlehrers.
  • In jedem Jahr gibt es im Februar/März in den Prüfungsfächern Abiturvorklausuren. Viel zusätzliche Arbeit für die Fachlehrer*innen, gut für unsere Schüler*innen, die einmal vorher die Prüfungen mit gleicher Zeit und Anforderung schreiben können.
  • Nicht zuletzt ein weiterer Vorteil: Durch die Einkürzung der Lerninhalte in den Fächern blieben manchem Fachlehrer mehr als zwei Monate zur Wiederholung. Eigentlich kann nichts mehr schief gehen...

Morgen, Dienstag, 25.4.2022 geht es los mit den Profilfächern an den beruflichen Gymnasien sowie Geschichte und Religion am Gymnasium.

Es kann also losgehen - zeigt, was ihr könnt. Als kleine Überraschung steht an euren Arbeitsplätzen noch etwas "Zusatzenergie" von unserer Vefa, die euch mit uns die Daumen drückt. Viel Erfolg!

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2019/07/Abitur2019_BannerAG_klein-e1650872320281-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2015/11/Flyer-Abi-Vorbereitungkurs_2016_V4_Seite_1-e1610610204570-300x200.jpg
https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2016/04/1516_Abitur_Mathe-300x200.jpg