Grundschule nimmt am bundesweiten Vorlesetag teil

Am Freitag, 17. November fand der bundesweite Vorlesetag auch an der Grundschule des Pädagogiums statt. Der Aktionstag will ein Zeichen für das (Vor-)Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken.

Die acht Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen suchten sich jeweils eine Geschichte zum Vorlesen aus und luden die Kinder aus Klasse 1 bis 4 zum Zuhören ein. Es wurden ganz unterschiedliche Geschichten vorgelesen. Es waren Klassiker wie Ronja Räubertochter, das Sams oder Till Eulenspiegel dabei, aber es gab auch Geschichten über Gespensterjäger, Außerirdische, singende Drachen oder einen heimlichen Hund. Sogar eine Legende der Inuits, die über das Geschenk einer Adlermutter berichtet, war dabei.

Die Kinder genossen die ‚Auszeit‘ des Unterrichts und hörten für eine gute Viertelstunde gespannt, aufmerksam und interessiert den Geschichten zu.