Allgemein Internat Presse

“Theater, was haben wir dich vermisst!”

Die stolzen Mädels des Internatshauses “Stadtblick” wurden von zwei Hähnen im Korb aus der “Alten Kanzlei” ins Baden-Badener Theater begleitet – quasi ganz ohne Vorurteil. Was ein Theater aber auch! Nach Jahren der kulturellen Abstinenz wegen des bösen Wortes mit “C”, auf das hier nicht weiter eingegangen wird, war die Vorfreude umso größer. Auf die “gute alte Jane Austin” – besser gesagt auf ihr Meisterwerk “Stolz und Vorteil” – fiel die Wahl, und die Schauspieler*innen zog en uns von Beginn an in ihren Bann. Ihre lebhafte Darbietung ließ uns gefühlt zu einem Teil der Handlung werden, sodass wir anschließend noch total geflasht bis in die Nacht über unseren Theaterbesuch sprachen. Schön, dass derartige kulturelle Angebote endlich wieder wahrgenommen werden können. Nach derart langer Zeit können wir es kaum erwarten, das imposante Theater Baden-Badens schon ganz bald wieder zu besuchen.     

 (Mädels des Internatshauses “Stadtblick”)

Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien

Theater in der Schule

Thorsten Kreilos‘ Produktion „Faust – Der Tragödie erster Teil“ spielte am 6.10.2021 in der Aula des Pädagogiums. Dadurch war den Schüler*innen aller Jahrgangsstufen 2 vom Allgemeinbildenden Gymnasium und der Beruflichen Gymnasien Theater zum Greifen nah.

Die beiden Schauspieler*innen Petra Ehrenberg und Tobias Schill brachten in einer Rollenvielfalt die

komplette Handlungstiefe des abiturrelevanten Stückes gekonnt auf die Bühne. Besser gesagt in die Aula des Pädagogiums, in der die Schüler*innen in direktem Kontakt zu den Protagonisten quasi mit auf der „Bühne“ saßen. Nachdem die ehemaligen Abiturient*innen im vergangen Jahr noch mit der digitalen Videoversion vorlieb nehmen mussten, konnten die Schüler*innen in diesem Jahr der klugen Textstraffung des komplexen Werkes live folgen. Dadurch erhielten sie einen vertieften Eindruck und einen anderen Blick auf das im Unterricht zuvor bearbeitete Werk.

Louise Doba, Schülerin am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium, stellte dabei nach der Veranstaltung im Austausch mit den Schauspieler*innen fest: „Es war mega krass, wie das Bühnenbild sich entwickelt hat. Toll, endlich so etwas mal wieder einmal etwas real erfahren zu können.“ Genau dieser Wunsch entspricht auch dem Interesse der Schule, dass man kulturelle Ereignisse nach zwei schwierigen Schuljahren wieder greifbar und erlebbar machen möchte. Ermöglicht wurde dies in diesem Jahr durch die Vollfinanzierung der VEFA, der Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler, des Pädagogiums, wofür sich die Schüler*innen postalisch bedankten.

Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Langeweile? Trau dich und lies ein Buch!

Es sind Ferien, doch an Urlaub oder große Unternehmungen ist nicht zu denken. Wir alle verbringen viel Zeit zu Hause, doch irgendwann ist jedes Zimmer aufgeräumt und jede Netflix-Serie zu Ende geschaut.
Trau dich und lies doch mal ein Buch! Lesen ist nicht nur ein schöner Zeitvertreib, sondern macht auch gute Laune. Mit einem Buch auf der Couch kann jeder entspannen und sich gleichzeitig in fremde Länder oder andere Zeiten träumen.

Bei der Suche nach einem Buch bekommst du hier tolle Tipps. Schüler und Schülerinnen aller Altersstufen von der Realschule und des Gymnasiums haben ihre Lieblingsbücher aufgeschrieben. Entstanden sind daraus, im Rahmen des Leseförderung an unserer Schule, Päda-Bestsellerlisten für jede Stufe mit Leseempfehlungen von Schülern für Schüler. Ob ein spannendes, gruseliges, romantisches, lustiges, abenteuerliches oder trauriges Buch – hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack. Klick dich einfach mal durch und hab viel Spaß beim Stöbern!

Bestsellerliste Unterstufe

Bestsellerliste Mittelstufe

Bestsellerliste Oberstufe

Übrigens kannst du dir die Bücher auch während des Lockdowns ganz leicht beim lokalen Buchladen um die Ecke bestellen oder in der Bibliothek ausleihen.

Also mach’s dir gemütlich und lies ein Buch!

Meike Steiner