Päda belegt ersten Platz bei Robotik-Wettbewerb

Mike Steidle und Pascal Metz (v.l.n.r.) freuen sich über den ersten Platz.

Herr Kaiser, Bürgermeister von Baden-Baden, begrüßte am 5. Mai 2018, 26  Teams aus Baden-Baden und Freiburg. In der Begrüßung wurde Herr Musajev als Ideen- und Impulsgeber der WRO genannt, der  durch sein Engagement und seine finanziellen Unterstützung die WRO nach Baden-Baden gebracht hat. Maßgeblich organisiert von Herr Kuhn, stvtr. Leiter des MLGs mit der Unterstützung des „Technik die Begeistert e.V.“, findet die Regionalausscheidung zum zweiten Mal in der Kurstadt statt.

In drei Altersklassen treten die Teams in vier Durchgängen an. Die beiden besten Durchgänge werden gewertet. Zwischen den Runden haben die Programmierer und Roboterbauer immer wieder die Gelegenheit ihre Maschine weiter zu entwickeln. Dieser muss bei Beginn völlig demontiert sein und darf auch nicht mittels Bauanleitung aus dem Internet konstruiert sein. Die eigene Idee muss sichtbar sein.

Die Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogium Baden-Baden e.V. (kurz: VEFA) übernahm die Stargebühr für die drei Teams und gab somit den Schülerinnen und Schülern die einmalige Möglichkeit an dieser tollen Veranstaltung teilzunehmen.

Pascal Metz und Mike Steidle aus der 9b des Gymnasiums belegen den ersten Platz. Damit haben sie nicht nur eine zweieinhalbtägige Fortbildung in der Tasche, sondern auch die Qualifikation für das Deutschlandfinale in Passau am 15. und 16.6.18.

Herzlichen Glückwusch an alle für die erfolgreiche Teilnahme und besonders an die beiden Sieger, welchen wir bereits jetzt ganz viel Glück für d