Leitsatz:
Miteinander leben, lernen und lehren

1. Wir verstehen Schule als Lebensraum für unsere Schüler und Mitarbeiter. Wir fördern das Miteinander, indem wir wertschätzend und vertrauensvoll miteinander umgehen, uns gegenseitig unterstützen und gemeinsam nach Lösungen suchen.

2. Wir fördern und fordern die Übernahme sozialer Verantwortung der uns anvertrauten Schüler durch vielfältige Arbeitsformen, Aktivitäten und Projekte in und außerhalb unserer Schule.

3. Wir achten auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus, die für uns ein wesentlicher Bestandteil unserer Erziehungs- und Bildungsarbeit ist. Dazu informieren wir die Eltern zeitnah über die schulische Entwicklung ihres Kindes und geben Hilfestellung sowie Begleitung durch individuelle, persönliche Beratung.

4. Wir schaffen optimale Voraussetzungen zum Lernen und Lehren durch unser besonderes Unterrichtskonzept „Lehrer als Gastgeber“, durch einen strukturierten Tagesablauf mit Lern- und Freizeitphasen auf unserem Schulcampus sowie die tägliche Hausaufgabenbetreuung und individuelle Lernberatung.

5. Wir fühlen uns als Bildungsinstitution den künftigen Generationen verpflichtet und erziehen deshalb junge Menschen zur Nachhaltigkeit. Wir lernen gemeinsam mit den Schülern mit den Ressourcen unserer Erde ökologisch, ökonomisch und sozial verantwortlich umzugehen.
Dies verpflichtet uns auch zu ständiger, qualitätsorientierter Schulentwicklung, um unsere Schüler auf künftige Anforderungen vorzubereiten.

Dreimal hintereinander: Gütesiegel und Rezertifizierung fürs Päda

Als bundesweit erste private Ganztages- und Internatsschule wurde dem Päda 2008, 2012 und 2017 das QZS-Qualitätssiegel verliehen.

Damit ist die Schulstiftung Pädagogium Baden-Baden gGmbH die erste Schule deutschlandweit, die das Gütesiegel zum dritten Mal in Folge erhält.

Das positive Ergebnis wurde nun der Schulstiftung Pädagogium Baden-Baden gGmbH zum wiederholten Male mitgeteilt und das Gütesiegel bis zum Jahr 2022 erteilt. Bei der Beurteilung wurden vor allem die Evaluierungen der letzten Jahre: Konzept und Umsetzung „Lehrer als Gastgeber“, „Nachmittagsbereich“ und „Unterrichtsqualität“ schwerpunktmäßig untersucht. „Derzeit arbeiten rund 1.000 Schulen in Deutschland mit QZS. Das Päda ist die erste Schule überhaupt, die das Siegel erneut erhält“, machte Karsten Hammer den Stellenwert der Auszeichnung abschließend deutlich.