Liebe SchülerInnen, sehr geehrte Eltern,

die beruflichen Gymnasien am Pädagogium sind eine sehr gute Möglichkeit berufs- und studienorientierte Fachkenntnisse in Pädagogik und Psychologie am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium oder Volks- und Betriebswirtschaftslehre am Wirtschaftsgymnasium zusammen mit der Allgemeinen Hochschulreife zu erwerben.
Neben dem abiturrelevanten Fächerkanon bieten wir an beiden Schultypen viele Möglichkeiten zur Berufs- und Studieninformation und zur gezielten Vorbereitung auf die Abiturprüfung. Auch in der Oberstufe verfolgen wir das Prinzip der individuellen Förderung und haben vor dem Hintergrund unserer langjährigen Erfahrungen ein breites Spektrum an Lernberatungsleistungen entwickelt.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Entdecken, bei Fragen stehen wir zur Verfügung.

Andreas Büchler und Alexander Klein (Schulleitung)

... mit Profilfach Pädagogik und Psychologie

Das Sozialwissenschaftliche Gymnasium vermittelt den Schülerinnen und Schülern mit seinem 6-stündigen Profilfach „Pädagogik und Psychologie“ einen Einblick in wesentliche Inhalte und Fragestellungen der Pädagogik und Psychologie und führt in drei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife.
Im Rahmen des Unterrichts lernen die Schülerinnen und Schüler psychische und soziale Grundbedingungen des menschlichen Verhaltens und Erlebens in der Wechselwirkung mit kulturellen, sozialen und ökonomischen Veränderungsprozessen kennen. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei befähigt, sich selbstständig Wissen anzueignen, Probleme zu lösen und Handlungskompetenz zu erwerben.

Wir bieten das Wahlpflichtfach Global Studies ab der Eingangsklasse an. 50% der Unterrichtsinhalte sind in der Fremdsprache Englisch. Das Fach verbessert die Kommunikationsfähigkeit der Schüler und fördert ein globales, internationales Denken und ein Verständnis für andere Kulturen.

... mit Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre

Das Wirtschaftsgymnasium vermittelt eine breite und vertiefte ökonomische Allgemeinbildung, die zur Allgemeinen Hochschulreife und somit zur Studierfähigkeit aber auch zur beruflichen Profilierung für anspruchsvolle Tätigkeiten in der Wirtschaft führt.
Wir vermitteln mit dem 6-stündigen Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre fundierte theoretische kaufmännische Grundlagen und helfen auch schwierige Sachverhalte zu durchdringen. Unser Ziel ist es mit Unterstützung der anderen Fächer unsere Schüler/innen zur wirtschaftlichen und politischen Beurteilung zu befähigen und sie vorurteilsfrei denken zu lernen. Neben den bekannten Schwerpunkten in der Betriebs- bzw. Volkswirtschaftslehre sowie dem Rechnungswesen pflegen wir am WG eine möglichst breite Allgemeinbildung im Rahmen des üblichen gymnasialen Fächerkanons, und eine Stärkung der Team- , Kommunikations-, und Präsentationsfähigkeit.

Deshalb legen wir auch neben der Fachkompetenz auf die persönliche Entwicklung der jungen Menschen großen Wert. Hierbei ist uns die Entwicklung der personalen Kompetenzen wie Hilfsbereitschaft, Flexibilität, Anpassungsvermögen aber Konzentrationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Höflichkeit, Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein besonders wichtig.

Das Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre wird durch das Fach Global Studies hervorragend ergänzt. Rund die Hälfte dieses Unterrichtes wird in Englisch gehalten, so vermittelt es neben interkulturellen und wirtschaftlichen Kenntnissen über fremde Länder auch eine erweiterte Kommunikationsfähigkeit in Englisch.

Abitur in drei Jahren
Die beruflichen Gymnasien im Land Baden-Württemberg ebnen den Weg zur allgemeinen Hochschulreife, dem Abitur, innerhalb von drei Schuljahren. Von den insgesamt sechs verschiedenen beruflichen Gymnasien im Land bieten wir am Pädagogium Baden-Baden zum einen das Wirtschaftsgymnasium und zum anderen das sozialwissenschaftliche Gymnasien an. Beide beruflichen Gymnasien verfügen über schultypspezifische Profile, die sich vor allem aus den sogenannten Profilfächern an den beruflichen Gymnasien ergeben. Für das Wirtschaftsgymnasium ist es das Profilfach „Volks- und Betriebswirtschaftslehre“, für das sozialwissenschaftliche Gymnasium das Profilfach „Pädagogik & Psychologie“.

Aufgenommen werden an beruflichen Gymnasien Schülerinnen und Schüler …

a) mit einer Versetzung von Klasse 9 oder Klasse 10 nach Klasse 10 oder 11 eines allgemein bildenden Gymnasiums (G8 bzw. G9),

b) mit einem Realschulabschluss oder Werkrealschulabschluss (Mittlere Reife) von der Werkrealschule, Realschule oder Gemeinschaftsschule mit einem Notendurchschnitt von 3,0 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik (keine 5) oder

c) mit einer Versetzung von Klasse 10 nach Klasse 11 einer Gemeinschaftsschule, wobei alle Fächer in Klasse 10 durchgängig auf dem E-Niveau unterrichtet wurden,

d) mit einer Fachschulreife (Mittlere Reife), z.B. nach dem Besuch einer zweijährigen Berufsfachschule mit einem Notendurchschnitt von 3,0 in Deutsch, Englisch und Mathematik.

Fachlehrer stehen einzelnen Schülern täglich für Fragen bei Hausaufgaben und bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen zur Verfügung. Daneben fördern wir von Beginn an individuell: Nach einer Testung in Mathematik und Englisch in der Eingangsklasse empfehlen wir entsprechenden Zusatzunterricht. Der Zusatzunterricht ist kostenfrei, freiwillig und wird über die gesamte Zeit in der Eingangsklasse angeboten.

Wir haben ein Lernforum durch die eigenen Mathelehrer der Oberstufe eingerichtet. Hier kann sich jeder individuell oder in Gruppen bei Schwierigkeiten mit den Hausaufgaben und bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten helfen lassen. Diese Lernberatung ist ausschließlich für Schüler unserer Oberstufen! Es ist allerdings ein Angebot, d.h. auch hier müssen die Schüler/innen eigenständig die Initiative ergreifen und die Lernberatung von sich aus mit konkreten Fragen aufsuchen.

Auch unsere Oberstufenschüler/innen können, wenn es ihr Stundenplan zulässt, an AGs teilnehmen. Das Spektrum der Möglichkeiten ist breit gefächert und reicht von sportlichen Aktivitäten wie z. B. Basketball, Fechten, Fußball oder Leistungsschwimmen bis hin zum musisch-kreativen wie z. B. der Teilnahme am Chor, den „Päda-Voices“, oder dem Theaterspiel (english drama group).

Andreas Büchler

Schulleiter und Geschäftsführer
07221 3559-0

Alexander Klein

Stellv. Schulleiter
07221 3559-240

… ist seit 2007 als Lehrer für Pädagogik und Psychologie an der Schulstiftung Pädagogium.