Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium

Studienfahrt der J2 nach Weimar

Am frühen Montagmorgen trafen sich die Schüler*innen der Gym J2 am Bahnhof in Baden-Baden und brachen zusammen mit Michaela Globig und Dina Bissinger in Richtung Weimar auf. In Karlsruhe stiegen noch die letzten Schüler*innen und Mathias Bogner in den Zug. Über Fulda und Erfurt ging es dann zum Zielbahnhof in Weimar.

Am Montag stehen neben dem Bezug der Zimmernachbar*innen noch der Besuch im Bauhausmuseum und dem Haus der Weimarer Republik auf dem Plan.

An einem wechselhaften Herbstmorgen erkundeten wir gemeinsam die Schönheit der Stadt und der Natur. Im Anschluss gab es eine Stärkung, ehe die ersten sich in Goethes und Schillers Wohnhaus umschauen durften.

Allgemein Internat Presse

“No Time to die” – Zeit fürs Kino

Am Montag,18.10.21, hat das Haus Schlossblick einen Ausflug ins Cineplex unternommen.

Wir haben den Film „James Bond – no time to die“ angesehen. In dem Film  genießt Bond seinen Ruhestand auf Jamaika. Die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als ein Freund auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden. Bond kommt einem Gegenspieler auf die Spur, der im Besitz einer brandgefährlichen Waffe ist.

Das Kinoerlebnis haben wir uns mit Popcorn und Softdrinks versüßt.  Der Film war sehr spannend und es hatten alle viel Spaß an diesem Abend. Anschießend haben wir ein Gruppenbild gemacht und sind zurück ins Internat gefahren.

David Fischer, Dylan Albrecht, Josua Zentgraf

Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Realschule

Das Päda ist unterwegs – endlich wieder

Wie wichtig ein sozialer Austausch und wie schön das Erleben von gemeinschaftlichen Aktivitäten ist, wurde am Wandertag 2021 deutlich. Mit Fuß, Bus und Bahn waren die Schüler*innen unterwegs und haben schöne Eindrücke und Erfahrungen sammeln können. Viel Spaß beim Lesen dieses ersten Überblicks.

Hoch hinaus auf den Mehliskopf

Den heutigen Ausflugstag hat die Klasse Gym 7b auf dem Mehliskopf verbracht. Die Schüler*innen konnten sich im Klettergarten austoben, an ihre Grenzen kommen und sich gegenseitig helfen, wenn es in schwindelerregender Höhe wackelig wurde. Anschließend genossen alle bei einer Portion Pommes die Sonne und den Ausblick. Einige rasante Fahrten auf der Bobbahn garantierte erneut jede Menge Spaß und bildete den Abschluss, bevor es wieder zurück nach Baden-Baden ging.

Die J1 schnuppert Zukunftsluft

Nach vielen Eindrücken aus der Unistadt Heidelberg posierte sich die J1 vor der Universität Heidelberg – mal schauen, wer in einem Jahr den Weg hierhin finden wird.

Auf zu den Geroldsauer Wasserfällen

Passend zum guten Wetter am gestrigen Ausflugstag, wanderte die Gym Eb gemeinsam mit Melanie Gritt und Janek Stechel rund um die Geroldsauer Wasserfälle. Erschöpft durch einige Steigungen und die Wegstrecke, stärkte die Klasse sich bei einem gemeinsamen Mittagessen bevor es dann zurück in die Stadt ging. Der letzte Teil der Strecke auf der Lichtentaler Allee endete für zwei der Schülerinnen in der Oos, wo sie sich zur guten Unterhaltung der Passanten eine kleine Abkühlung verschafften.

Allgemein

„Rock and Foal!“

Am Freitag, den 6.12.2019, hat der Seminarkurs „Eventmanagement“ unter der Aufsicht von Herrn Bogner und Herrn Serr die Generalprobe für den „Baden-Baden Award 2019“ besucht.

Hierbei handelt es siHch um einen Nachwuchspreis für Menschen, die hinter den Kulissen alles geben. Der Award, der in Form eines bemalten Fohlens verliehen wird, ging an neue Künstler aus unterschiedlichsten Berufskategorien. Von Bühnenmalern und Bühnenplastikern zu  Maskenbildnern über Mediengestalter für Bild und Ton bis hin zu Veranstaltungskaufleuten und Veranstaltungstechnikern – alles war dabei.
Bei dem bunten und teils musikalischen Event war auch ein festes Motto festgelegt: „Rock and Foal“.

Somit gab es zwischen den einzelnen Award-Verleihungen immer einen kleinen Gig einer örtlichen Band, welche Musik aus den 50ern spielte. Auch eine Tanzeinlage eines älteren Pärchens sorgte für prächtige Stimmung im Publikum, denn die Gäste durften sogar einige Tanzschritte selbst nachmachen.

Wir als Jahrgangsstufe 1 durften die Preisträger*Innen doubeln, da die wahren Gewinner des Fohlens bei der Generalprobe selbstverständlich nicht anwesend waren. Wie man sich vielleicht jetzt schon vorstellen kann, gab es einige witzige Momente, denn keiner von uns war auf die Fragen des Moderators Constantin Zöller vorbereitet. Doch auch die Sprachlosigkeit der Schüler wurde mit Humor genommen.

Für alle Beteiligten war es ein sehr schönes Erlebnis, denn man konnte mal selbst miterleben, auf was man vor einem etwas größerem Event alles achten muss. Vor allem ein Satz von dem Schulleiter der EurAka Baden-Baden Harald Prieß ist uns allen im Gedächtnis geblieben: „Bei der Generalprobe MUSS etwas falsch laufen, sonst kann die richtige Show nichts werden!“

Hiermit danken wir Harald Prieß für seine Einladung und freuen uns auf das nächste Mal!

(Romy Schulten und Gina Greiling, J1)