Alle Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Realschule

Einschulung der 5. Klassen

Viele neugierige und erwartungsvolle Schüler*innen konnten Schulleiter Michael Büchler und sein Stellvertreter Matthias Fischer an diesem Mittwoch in der Aula des Pädagogiums begrüßen. Rund 70 neue Fünftklässler werden in diesem Schuljahr neu auf dem Schlossberg sein.

Zur Begrüßung spielte Vivienne Kapllani aus der Klasse 6b des Gymnasiums am Flügel einen Walzer von Chopin. Dass durfte sie in diesem Jahr gleich dreimal hintereinander tun, denn aufgrund der Corona-Bestimmungen und der vielen neuen Schüler*innen erfolgte die Einschulung in Etappen. Nach der Vorstellung der Klassenlehrer*innen, des Freizeitteams und der Schulsozialpädagogik wurden die neuen Schüler*innen von ihren Klassenlehrern in Empfang genommen. Im Klassenzimmer wartete dann an jedem Platz und als Überraschung ein kleines Pflänzchen auf jeden Schüler, und damit verbunden die erste „Hausaufgabe“: „Auf euer Pflänzchen sollt ihr aufpassen und es pflegen, damit es euch später einmal an eure schöne Schulzeit erinnert“, erläuterte Matthias Fischer, der selbst Co-Klassenlehrer einer fünften Klasse ist.

„Das alte und auch das neue Schuljahr forderte viel von uns ab“, erläuterte Michael Büchler im Anschluss den Eltern: Der Tagesablauf der Ganztagesschule musste den Corona-Bestimmungen entsprechend neu abgestimmt werden. Das betraf nicht nur den Unterricht, sondern auch die Vesper- und Pausenzeiten, die Zeiten des Mittagessens, Freizeiten und Arbeitsgemeinschaften sowie die Lernzeiten.

Zum besseren und nachhaltigen Lernen wurden zudem neue Fördermodule im Tagesablauf eingerichtet, um verpassten Lernstoff aus dem vergangenen Schuljahr zu wiederholen und zu vertiefen. Und sollte es – was niemand hofft – wieder dazu kommen, dass Klassen zu Hause bleiben müssen, hat jeder neue Fünftklässler einen direkten Zugang zum digitalen Live-Unterricht erhalten. Denn damit hatte die Schulstiftung bereits im vergangenen Jahr sehr gute Erfahrungen gemacht.

Allgemein

Dürfen wir vorstellen…?!

Nachdem schon in den Wochen zuvor viel geplant und organisiert wurde, war am Freitag die traditionelle Eröffnungskonferenz mit allen Kolleg*innen. Ganz besonders herzlich konnten wir dabei acht neue Kolleg*innen für den Unterricht und einen neuen Kollegen für das Internat begrüßen.

Hier schon einmal eine kleine, digitale Vorstellungsrunde. Wir wünschen viel Erfolg und viel Freude bei uns!

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Achraf Hani (Internat), Daniel Weißhaar (Ge, Phil, Eth), Janek Stechel (Ma, Eth, Phil). Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Annika Paulus (De, Geo, NwT), Cornelius Schäfer (De, Geo, Ge, NwT), Svenja Bross (En, Ge). Vordere Reihe (v.l.n.r.): Sofie Zagler (De, Ge, GGk), Davina Krichbaum (Ma, BK), Valerie Köppel (Bio, Frz).

 

Allgemein

Stundenpläne online

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

die Stundenpläne und Raumpläne sind online und im internen Bereich abrufbar. Das Schuljahr beginnt mit der Klassenlehrerstunde am Dienstag in der 1. und 2. Stunde im jeweiligen Klassenraum. Wo euer Raum ist, sehr ihr im Raumplan: Raumplan Campus Ost und Campus West

Die neuen Schüler*innen treffen sich alle um 7.45 Uhr in der Aula und werden von dort in ihre Klassenzimmer gebracht. Alle anderen Schüler*innen sind zur Klassenlehrerstunde am ersten Schultag direkt in ihrem Raum.

Wir freuen uns, Euch alle am Dienstag, 15.09.2020 bei uns begrüßen zu können!

Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Spannende und abwechslungsreiche Ferien

Wie viel tatsächlich in den Ferien und in den verschiedenen Freizeiten und Camps, die von Tennis über Golf und Fußball bis hin zum Reiten reichten, los war, zeigt dieser Filmbeitrag unseres „Päda-TV“. Auch für die kommenden Ferien lassen sich wieder Freizeiten über unsere Homepage buchen: Zu den Freizeiten

 

Alle Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Der Countdown läuft…

Das neue Schuljahr steht vor der Tür, gerade erst sind die Ferienfreizeiten der Grundschule und weiterführenden Schulen zu Ende gegangen, da ist der Schlossberg bereits wieder bevölkert mit Schülern: Fleißig wird in der letzten Ferienwoche in den Lernbrückenkursen gearbeitet und auch Schüler der Oberstufe sitzen in den Vorbereitungs- und Wiederholungskursen für das Fach Mathematik. Die Stunden- und Raumpläne für das neue Schuljahr werden ungefähr Ende der letzten Ferienwoche fertig sein und können dann über den internen Bereich der Homepage abgerufen werden.

Das Passwort für den Zugang findet sich in den Begrüßungsbriefen, die bereits Anfang August an alle Schüler*innen versandt wurden.

Und dann geht es los: Am 15.09.2020 begrüßen wir unsere Schüler ab Klassenstufe 6 an der Schule und am 16.09.2020 alle neuen Schüler der Klassen 5.

Wir wünschen schon jetzt ein erfolgreiches und gutes Schuljahr 2020/2021!

Alle Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Unser Sommer-Ferien-Spaß

Zwei gut gefüllte Ferienfreizeitwochen hatte die Ferienbetreuung der Schulstiftung Pädagogium Baden-Baden auch in diesem Jahr wieder zu bieten. Gemeinsam mit erfahrenen Betreuer*innen trafen sich Päda-Schüler*innen, aber auch viele schulfremde Kinder zwischen 9 und 12 Jahren auf dem Schlossberg und gestalteten zusammen ihre Ferientage. Mit lustigen Spielen zum gegenseitigen Kennenlernen startete die erste Woche. Weiter ging es in der Holz- Werkstatt. Dort bauten die Kinder ein Geschicklichkeitsspiel, ein Utensilo für den Schreibtisch und Bumerangs. Mit großem Eifer wurden die Fluggeräte dann am Nachmittag auf ihre Flugtauglichkeit getestet. Im Kräutergarten ernteten die Gruppen viele verschiedene Küchen-Kräuter und schnürten sie zu aromatischen Sträußchen. Den selbst geernteten Lavendel füllten sie in duftende Lavendelsäckchen. Der Sport kam auch nicht zu kurz. Tischtennis, Fußball, Minigolf, kleine Sportspiele und ein Spiele–Parcours sorgten für ausreichend  Bewegung. Mit Einzel- und Gruppenwertungen sorgte eine außergewöhnliche Fun-Olympiade für Wettkampfstimmung. Belohnt wurden die Sieger mit Preisen und Urkunden.

Jede Menge Spaß und Abkühlung brachte an heißen Nachmittagen ein Ausflug  an die Geroldsauer Wasserfälle. An den Tagesausflügen standen eine Wanderung vom Mummelsee über die Hornisgrinde nach Unterstmatt und ein Ausflug zum Wildnis-und Luchs-Pfad auf dem Programm. Kleine Leckereien wurden in der Schulküche hergestellt. Muffins mit feinen Füllungen, Birnen-Apfelmus, und Marmelade waren das süße Ergebnis. Bei einer Stadt-Rallye sowie einer Bücherrallye mussten knifflige Fragen gelöst, sowie Hinweise zum Weiterkommen gesucht werden.

Besonders viel Freude machte ein Impro-Theater-Vormittag. Bei spielerischen Lockerungs-, Sprech- und Ausdrucksübungen gab es eine Menge Spaß und Lachen. Zum Schluss traute sich jedoch jeder zu einem kleinen Beitrag auf der Bühne. In den insgesamt 16 Tagen gab es viel zu entdecken und es wurden neue Freundschaften geknüpft. Trotz kleiner Gruppen, Mund-Nasen-Masken und Abstände einhalten, war immer gute Stimmung bei Kindern und Betreuungspersonal.

Die Sommerfreizeit war schnell ausgebucht; in den Herbstferien besteht wieder die Möglichkeit,  fünf Tage am Ferienprogramm mit Gleichaltrigen im Päda teilzunehmen. Weitere Infos gibt es unter www.paeda.net oder s.schlindwein@paeda.net.

In der letzten Sommer-Ferienwoche, vom 7.9. – 11.9.2020 finden noch einmal Sport-Ferien-Camps statt. Angeboten werden ein Fußball-Camp mit Sean Dundee, sowie Sport-Camps für Tennis, Reiten und Golf.

 

 

 

 

Alle Allgemein Presse Schulart: Grundschule

Ferienbetreuung in der Grundschule

Das Schuljahr ging zu Ende, aber in der Eulenschule, der Grundschule des Pädagogiums, herrschte munteres Leben für weitere zweieinhalb Wochen. Viele eigene Schüler*innen aber auch eine ganze Reihe externer Kinder nahmen an der Ferienbetreuung teil.

Neben der beliebten Eselwanderung, wurden in der Turnhalle kreative Bewegungslandschaften aufgebaut, mit verschiedensten Materialien gebastelt, leckere Muffins gebacken… und vieles mehr. Auf dem Programm standen auch zwei Projekte: So ging es mal einen ganzen Tag über Ritter und deren Ausstattung und Leben. An einem anderen Tag wurden Wald und Wiese erkundet und erforscht.

Bei den hochsommerlichen Temperaturen durfte natürlich auch die ein oder andere Wasserschlacht sowie das Eisessen nicht fehlen. Nach den fast drei Wochen Ferienbetreuuung wünschen wir allen Kindern und Eltern weiterhin schöne, erholsame Sommerferien und freuen uns auf euch, wenn es im September wieder los geht!

Alle Allgemein Internat Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Schöne Sommerferien – vielleicht auf dem Schlossberg?!

Die Zeugnisse sind ausgegeben, die Buchpreise und Ehrungen für gute Leistungen und soziales Engagement zum Schuljahresende verteilt.

Die Ehrungen der Jahrgangsbesten auf Abstand und mit Masken auf der CampusTerrasse.

Nun kehrt etwas Ruhe auf dem Schlossberg ein nach einem außergewöhnlichen Schuljahr – aber nicht für lange!
Schon ab Donnerstag, 30.07.2020 geht es mit den Ferienbetreuungen, den verschiedensten Camps und Freizeitmöglichkeiten weiter. Viele der Angebote sind bereits ausgebucht, einige wenige finden sich noch an dieser Stelle:

Auf dem Schlossberg ist was los

Auch zur Vorbereitung auf das neue Schuljahr ist etwas dabei: In der letzten Ferienwoche unterrichten wir an 4 Vormittagen Mathematik für die zukünftigen Schüler*innen unserer beruflichen Gymnasien zum Einstieg in die Oberstufe, und für alle, die im kommenden Jahr an den beruflichen Gymnasien ihr Abitur machen, gibt es einen Wiederholungskurs.

Wir sehen uns wieder am Dienstag, 15. September 2020. Schöne Ferien euch allen!

Allgemein

Informationen zum Corona-Virus im Schuljahr 2020/2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

auch im neuen Schuljahr werden die fortlaufenden Informationen zum Corona-Virus an dieser Stelle chronologisch aufgeführt. Dies betrifft vor allem die Vorgaben des Ministeriums und deren Umsetzung für unseren Schulbetrieb.

September 2020 – aktuelle Corona-Verordnung und Gesundheitsbestätigung

Zum baldigen Schuljahresbeginn nochmals die Erinnerung, den Schüler*innen unbedingt die mit den Elternbriefen versandte Gesundheitsbestätigung für den ersten Tag mitzugeben. Ohne diese Bestätigung, die die Klassenlehrer einsammeln werden, ist kein Unterricht und keine Betreuung möglich. Den Elternbrief, die Verordnung, Bestätigung sowie HInweise zum Umgang mit Krankheitssymptomen beim eigenen Kind finden sich gesammelt an dieser Stelle:

Corona-Verordnung Schule vom 31.08.2020

Elternbrief vom 09.09.2020

Gesundheitsbestätigung (unbedingt am ersten Schultag mitzugeben)

Empfehlung des Landesgesundheitsamts im Zusammenhang mit Coronafällen

Umgang mit Krankheitssymptomen beim eigenen Kind

Wir bitten um besondere Beachtung des Dokuments „Umgang mit Krankheitssymptomen beim eigenen Kind“: Hier findet sich sehr anschaulich die Antwort auf die Frage, bei welchen Symptomen Schüler*innen zu Hause bleiben müssen.

August 2020 – Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen:

Von Seiten des Landesgesundheitsamts gibt es in Abstimmung mit dem Kultusministerium eine gute Übersicht für Eltern und Schulen zum Umgang bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen: Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

 

Juli 2020 – Vorgaben für das neue Schuljahr:

Für das neue Schuljahr macht das Kultusminsterium folgende Vorgaben:  Es dürfen nur Kinder zu Schule, die keinen Kontakt zu infizierten Personen haben oder hatten, dies gilt auch für Verdachtsfälle. Bitte geben Sie ihrem Kind die den Begrüßungsbriefen beiliegende Erklärung dazu unterschrieben am ersten Schultag mit.

Es wird kein Abstandsgebot mehr zwischen Schüler*innen einer Klasse geben, außerhalb der Klassengemeinschaft wir ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen sein. Die Klassen verbleiben im Klassenverband (Ausnahme: Kurssystem) – nach aktuellem Stand können wir unser Unterrichtskonzept „Lehrer als Gastgeber“ noch nicht durchführen. Es wird ausgewiesene Pausenbereiche für die einzelnen Klassen geben. Die Ganztagesschulangebote findet in vollem Umfang nach den Vorgaben statt. Klassenfahrten dürfen nicht stattfinden, Veranstaltungen an der Schule dürfen durchgeführt werden, wenn sie den Vorgaben entsprechen.