Alle Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Realschule

Einladung zum digitalen Familientag am 9.10.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

am 9. Oktober 2021 laden wir zu unserem alljährlichen Familientag ein. Der Familientag findet normalerweise an der Schule statt, startet mit einer Informationsstunde des Klassenlehrers für die Klassen 5 bis zu den Eingangsklassen sowie der J1 des allgemeinbildenden Gymnasium, anschließend treffen sich Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen in entspannter Atmosphäre auf unseren vielen Terrassen…

Auch in diesem Schuljahr werden wir das vor Ort nicht umsetzen können. Wir starten daher unseren zweiten digitalen Familientag über unsere neue Lernplattform itlsearning: Am Samstag, 9.Oktober 2021 werden die Klassenlehrer*innen/Tutor*innen daher für Sie ab 10 Uhr den Familientag stattfinden lassen:

Mit einer digitalen Klassenlehrerinformation und digitalem Austausch. Einzelne Fachlehrer werden sich bei Bedarf in die Informationsstunde zuschalten können. Damit auch alles funktioniert, gibt es im Vorfeld mit den Schüler*innen im Unterricht eine Teststunde, denn der Zugang wird über den Schüleraccount erfolgen.

Wir freuen uns, Sie am 9. Oktober kennernzulernen oder wiederzusehen und sind gespannt!

Alle Allgemein

Leitungsteam der Schulstiftung Pädagogium ab Schuljahr 2021-2022

Nach der Verabschiedung von Andreas Büchler, der 36 Jahre lang als Schulleiter und Geschäftsführer die Geschicke auf dem Schlossberg mitgelenkt hat, startet mit dem neuen Schuljahr auch das neue Leitungsteam an der Schulstiftung Pädagogium.

(v.l.n.r.): Susanne Büchler, Michael Büchler, Stefanie Wetzel

Michael und Susanne Büchler leiten weiterhin als Geschäftsführer die Schulstiftung Pädagogium; als Nachfolgerin von Andreas Büchler rückt Frau Stefanie Wetzel als kaufmännische Geschäftsführerin in die Leitung auf.

Stefanie Wetzel ist bereits seit April 2020 an der freien Schule auf dem Baden-Badener Schlossberg tätig und bringt vielfältige Erfahrungen und Expertise aus ihren bisherigen Tätigkeiten bei gemeinnützigen Bildungsträgern mit. Susanne Büchler leitet neben ihrer Tätigkeit in der Geschäftsführung zusammen mit Deger Dereli den Internats- und Freizeitbereich.  Die Grundschulleitung teilen sich weiterhin Schulleiter Ulrich Wloka und seine Stellvertreterin Eva Schuffenhauer

Die Schulleitung der weiterführenden Schulen (Realschule, Berufliche Gymnasien und Allgemeinbildendes Gymnasium) übernehmen Michael Büchler und Stellvertreter Matthias Fischer. Matthias Fischer war bereits in vielen Bereichen der Schule aktiv tätig. Hierzu zählen der Vorsitz der Mitarbeitervertretung, die Stundenplangestaltung, die Abiturabwicklung im allgemeinbildenden Gymnasium sowie die Leitung des Evaluationsteams und Mitarbeit in der Schulentwicklung, dessen Arbeit zur Verleihung des QZS-Siegels für qualitätsorientierte Schulentwicklung führte. Die Schulleitung wird unterstützt von Abteilungsleitern der einzelnen weiterführenden Schulen.

(hintere Reihe, v.l.n.r.): Stefanie Wetzel, Alexander Klein, Matthias Fischer, Uwe Bissinger, Rüdiger Lorth, Deger Dereli (vordere Reihe, v.l.n.r.): Christian Kindler, Thomas Raible, Susanne Büchler, Eva Schuffenhauer, Joachim Köhler, Ulrich Wloka, Michael Büchler

Abteilungsleiter des allgemeinbildenden Gymnasiums ist Patrick Krauss, der zudem auch zuständig ist für den Bereich der Digitalisierung auf dem Schlossberg. Hier hat die Schule bereits in den letzten beiden Jahren sehr viel erreicht: WLAN auf dem gesamten Campus, IPads für alle Lehrer*innen, AppleTV für den digitalen Einsatz in allen Klassenzimmern und nicht zuletzt die neue Lernplattform „itslearning“. Bei der Realschule hat Thomas Raible die Aufgabe der Abteilungsleitung übernommen. Alexander Klein ergänzt als Abteilungsleiter der beiden beruflichen Gymnasien das Leitungsteam und ist zuständig für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit an der Schule. Vier Fachbereichsleiter vervollständigen das Leitungsteam: Uwe Bissinger ist für den Bereich der Fremdsprachen, Rüdiger Lorth für Schulentwicklung und Digitalisierung, Christian Kindler für die Naturwissenschaften und Mathematik und Joachim Köhler für Deutsch und Gesellschaftswissenschaften zuständig.

„Der Umbau in der Leitung war ein Prozess, der uns die letzten drei Jahre begleitet hat. Vor allem in den letzten beiden Jahren konnte unsere Schule und das neue Leitungsteam schon zeigen, dass wir für die Zukunft sehr gut aufgestellt sind“, freut sich Michael Büchler.

Alle Allgemein

Aufholen nach der Krise: Kulturprogramm startet musikalisch

Die Schüler*innen der Klassen 5 sitzen an einem Nachmittag in der zweiten Schulwoche brav in ihrer Studierzeit und arbeiten an ihren Hausaufgaben. Plötzlich klingelt das Telefon im Studierzeitraum, ein kurzes Gespräch und dann hieß es: “Taschen packen, Jacken mitnehmen, es gibt eine Überraschung!”
Die Überraschung wartete in der Aula:
Eine halbe Stunde vor Schulschluss gab es für alle “was auf die Ohren”, denn zum Start des Kulturprogramms aus dem aktuellen Konzept “Aufholen nach der Krise” dürften alle Fünftklässler den Proben der PädaVoices lauschen – unserem Oberstufenchor, der schon viele Auftritte regional und überregional bestritten hat.

Nach zwei Corona-Schuljahren konnte man Musik live erleben, und alle saßen still und gespannt auf ihren Stühlen, hörten Uwe Serr am Klavier mit dem Chor und seinen Liedern. Eine schöne Abwechslung, bei der ein Schultag einmal ganz anders zu Ende geht.

Es wird noch mehr dieser spontanen Überraschungen geben, verspricht Schulleiter Michael Büchler, dem das Kulturerlebnis für unsere Jüngsten ein besonderes Anliegen ist.  Wer weiß, ob die nächste Überraschung nicht ein großes Theater wird… 😉

Allgemein Internat

Neues aus dem Internat: Ein Gemeinschaftswochenende

Am Samstag, 18.09.2021 fand das erste gemeinsame Internatswochenende des Schuljahres 2021/22 statt.
Bei schönstem Sonnenschein startete nach dem gemeinsamen Frühstück schon die jährliche Päda-Rally. Sechs Gruppen marschierten durch Baden-Baden von Station zu Station. Die von Oberstufenschüler*innen besetzten Stationen begrüßten die Gruppen mit Spielen und verschiedensten Aufgaben.

Wurden diese erfolgreich absolviert konnten die Mittel- und Unterstufen Diamanten gewinnen welche mit großer Freude angenommen wurden. Denn je mehr sie mit ihrer Teamarbeit verdienten, desto größer war die Wahrscheinlichkeit, die Plätze eins bis drei zu belegen und damit einen Preis für sich beanspruchen zu können. Ausklingen konnte dieser aufregende Morgen mit dem gemeinsamen Grillen zum Mittagessen und der Preisverleihung.

Lilian Gerstenmeier und Miriam Bächle, SGJ1, Internatshaus Sonnenburg

Alle Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Realschule

Schüler als Lebensretter

Prüfen – Rufen – Drücken. Diese Abfolge wird den Schüler*innen der fünf teilnehmenden Schulen in dieser Woche der Wiederbelebung praxisnah vermittelt. Die Aktionswoche ist Teil der Kampagne Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation.  Ziel dieser Kampagne ist es, in der Bevölkerung ein Bewusstsein für lebensbedrohliche Situationen zu wecken und Laien im Ernstfall zum Handeln zu motivieren.

Gemeinsam mit Oberärztin Dr. med. Stefanie Hermann (Fachärztin für Anästhesiologie /Zusatzbezeichnung „Spezielle Intensivmedizin“/ Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“ /Leitende Notärztin DRK Kreisverband Baden-Baden Bühl) und zwei weiteren Kollegen vom DRK Baden-Baden wurde eine Durchführung mit allen achten Klassen gemacht.

Am Pädagogium nahmen unter Corona-Bedingungen mit rund 80 Schüler*innen alle achten Klassen der Realschule und des Gymnasiums in Etappen teil. Der Unterricht teilte sich in eine Schulstunde Theorie und eine Schulstunde mit praktischen Übungen auf. Die Schüler*innen lernten das Erkennen lebensbedrohlicher Zustände, das Erlernen lebensrettender Sofortmaßnahmen, die Notrufübermittlung per Telefon, Herzdruckmassage bei Herzstillstand und die Anwendung eines automatischen Defibrillators.

Vor Ort organisiert Lehrerin Tanja Seiberling, zuständig für die Schulsanitäter auf dem Schlossberg, die Aktion.  Die Klassen waren dabei sehr engagiert und interessiert in Theorie und Praxis bei der Sache.

 

Alle Internat

Menschen-Bingo zum Kennenlernen im Internat

Beim Spiel Menschen-Bingo hatten die Jungs des Haus Rheinblick in der vergangenen Woche die Möglichkeit, sich näher kennenzulernen. Eingeteilt in zwei Teams mussten sie jeweils ein Gruppenmitglied bestimmen, das in einem Spiel gegeneinander antritt.

In verschiedenen Kategorien, wie z.B. “Wer ist der Stärkste”  oder “Wer ist der Geschickteste” stellten sich die Gruppenmitglieder der Herausforderung. Um das Spiel spannender zu gestalten, füllten die Kinder im Voraus einen Tipp-Zettel mit ihrem persönlichen Tipp aus.

Mit viel Spaß und Gelächter nahmen alle Jungs die Herausforderungen an und gaben ihr Bestes. Ein Tippspiel-Gewinner wurde auch ermittelt. Dieser genoss seinen Preis, ein Eis, in vollen Zügen.

Allgemein

Schulstart auf dem Schlossberg: Fast 70 neue Schüler*innen

In neugierige und gespannte Gesichter durften Schulleiter Michael Büchler und sein Stellvertreter Matthias Fischer an diesem Mittwoch in der vollbesetzten Aula schauen. Knapp 70 neue Schüler*innen galt es an diesem Morgen im Gymnasium und der Realschule zu begrüßen.

Zum Beginn konnten die neuen Schüler*innen und Eltern Vivienne Kapllani aus der Klasse 7b des allgemeinbildenden Gymnasiums am Klavier hören.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der Klassenlehrer*innen, Schulsozialpädagogik und des Freizeitteams verwies Michael Büchler auf die große Aufgabe, die auf die Schule und das Lernen im Zusammenhang mit der Pandemie nun zukommt: „Wir wissen aus Elterngesprächen, dass es mit dem Fernunterricht im vergangenen Schuljahr nicht immer gut geklappt hat.“ Hierauf hat die Schule am Schlossberg bereits im letzten Jahr Möglichkeiten besprochen und in ein neues Konzept gegossen: „Aufholen nach der Krise“ ist das Motto. Vier Schwerpunkte werden den Alltag im neuen Schuljahr bestimmen: Wiederholung und Übung, schulische Rituale stärken, Freizeit und Kultur erleben sowie das Thema Nachhaltigkeit.

Matthias Fischer überreichte anschließend jedem der neuen Schüler*innen eine kleine Pflanze mit der Aufgabe, diese gut zu pflegen: „Und wenn ihr und wir dabei alles richtigmachen, dann ist die Pflanze mit euch groß geworden und ihr habt einen guten Schulabschluss.“ Aufgeteilt in 4 Klassen mit 15-18 Schüler*innen begleiteten  Schülermentor*innen der höheren Klassenstufen alle auf dem Weg zu den Räumen der Klassenlehrer*innen. Dort begann der erste Schultag auf dem Schlossberg.

Alles Gute und viel Freude beim Lernen und Erleben!

Allgemein

36 Jahre Pädagogium: Verabschiedung von Andreas Büchler

Im Rahmen der diesjährigen Eröffnungskonferenz wurde Andreas Büchler, einst Geschäftsführer und Schulleiter an der Schulstiftung Pädagogium, von Schulleitung und Kollegium in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Musikalisch umrahmt wurde die Verabschiedung von Astrid Wagner auf der Querflöte und Uwe Serr am Klavier.

Michael Büchler begrüßte als Geschäftsführer, Schulleiter und Bruder den Pensionär und gab zu, dass es in diesem Jahr wohl etwas seltsam sei, ohne den Bruder Andreas Büchler in ein Schuljahr zu starten. Dabei gab er einen ersten, bebilderten Einblick in die bewegten 36 Jahre, in denen Andreas Büchler die Geschicke der freien Schule auf dem Schlossberg wesentlich mitgeprägt hat.

Susanne Büchler stellte als Internatsleiterin, Geschäftsführerin und Schwester die zentralen Stationen der letzten 36 Jahre in amüsanter Weise dar und überreichte gemeinsam mit Bruder Michael Büchler eine Schultüte, gefüllt mit allem, was man zum Leben nach den erfolgreichen Schuljahren benötigt sowie einem Blumenstrauß für die Gattin.

Thomas Weißinger hielt als Vorsitzender des Lehrergremiums eine Laudatio, in der vor allem die große Vorbildfunktion von Andreas Büchler gewürdigt wurde und bedankte sich abschließend mit ganz persönlichen Worten bei seinem Schulleiter.

Ein Videobeitrag der ganz anderen Art zeigte weitere Facetten von Andreas Büchler:  Personen, die Andreas Büchler nicht kennen, wurden anhand früherer und aktueller Bilder zu seinen Eigenschaften befragt. Die Vermutungen über seinen Werdegang waren dabei so vielfältig wie amüsant, und reichten vom stets korrekten Finanzbeamten bis hin zu einem bekannten Schauspieler.

2020 an der Schulstiftung gestartet, übernahm Stefanie Wetzel als neue kaufmännische Geschäftsleiterin einen Teil der Aufgaben von Andreas Büchler, d startete damit am Beginn der Pandemie erst einmal ohne Schüler. Für die sehr gute und gewissenhafte Einarbeitung bedankte sie sich bei Andreas Büchler mit einem musikalischen Rückblick, und zeigte zentralen Stationen der vergangenen 36 Jahre zur Person passende Musikhits aus der Zeit.

Als stellvertretender Schulleiter zählte Matthias Fischer gleich zu Beginn eine Liste zentraler Wörter auf, die er auf einer Verabschiedung von Andreas Büchler erwartet hatte – und er behielt recht, um diese dann in seiner Rede nochmals aufzuzeigen und mit eigenen Erlebnissen zu unterstreichen: Andreas Büchler gebührt größter Dank für seine Leistungen am Pädagogium.

Zum Abschluss bedankte sich Andreas Büchler bei Schulleitung und allen Mitarbeiter*innen und freute sich besonders, dass auch viele der neuen Kolleg*innen mit anwesend waren. Auch für ihn gilt es nun, Neuland zu betreten, an Ideen mangelt es dabei aber nicht. Wie sagte Andreas Büchler schließlich selbst: "Muße ist die Freiheit zum eigenen Tempo."

Alles Gute, lieber Andreas Büchler!

Es geht ein toller Lehrer, Chef und  Kollege.

Alle Allgemein Presse

Schlossbergklamotte!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

es geht wieder los…: Unsere Schulkleidung ist ab sofort wieder bestellbar bis einschließlich 29.10.2021.

Durch die zentrale Bestellung über die Homepage entstehen Euch keine Versandkosten, die Lieferung erfolgt an die Schule und wird über die Klassenlehrer ausgegeben.

Die Bestellung öffnet sich bei Klick auf diesen Button:

 

Hinweis aufgrund von Nachfragen: Auch Altschüler dürfen mit bestellen. Im Bestellprozess bitte bei “Lehrer” und “Klasse” das Sekretariat angeben. Danke!