Alle Allgemein

Aufholen nach der Krise: Kulturprogramm startet musikalisch

Die Schüler*innen der Klassen 5 sitzen an einem Nachmittag in der zweiten Schulwoche brav in ihrer Studierzeit und arbeiten an ihren Hausaufgaben. Plötzlich klingelt das Telefon im Studierzeitraum, ein kurzes Gespräch und dann hieß es: “Taschen packen, Jacken mitnehmen, es gibt eine Überraschung!”
Die Überraschung wartete in der Aula:
Eine halbe Stunde vor Schulschluss gab es für alle “was auf die Ohren”, denn zum Start des Kulturprogramms aus dem aktuellen Konzept “Aufholen nach der Krise” dürften alle Fünftklässler den Proben der PädaVoices lauschen – unserem Oberstufenchor, der schon viele Auftritte regional und überregional bestritten hat.

Nach zwei Corona-Schuljahren konnte man Musik live erleben, und alle saßen still und gespannt auf ihren Stühlen, hörten Uwe Serr am Klavier mit dem Chor und seinen Liedern. Eine schöne Abwechslung, bei der ein Schultag einmal ganz anders zu Ende geht.

Es wird noch mehr dieser spontanen Überraschungen geben, verspricht Schulleiter Michael Büchler, dem das Kulturerlebnis für unsere Jüngsten ein besonderes Anliegen ist.  Wer weiß, ob die nächste Überraschung nicht ein großes Theater wird… 😉

Allgemein

Schulstart auf dem Schlossberg: Fast 70 neue Schüler*innen

In neugierige und gespannte Gesichter durften Schulleiter Michael Büchler und sein Stellvertreter Matthias Fischer an diesem Mittwoch in der vollbesetzten Aula schauen. Knapp 70 neue Schüler*innen galt es an diesem Morgen im Gymnasium und der Realschule zu begrüßen.

Zum Beginn konnten die neuen Schüler*innen und Eltern Vivienne Kapllani aus der Klasse 7b des allgemeinbildenden Gymnasiums am Klavier hören.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der Klassenlehrer*innen, Schulsozialpädagogik und des Freizeitteams verwies Michael Büchler auf die große Aufgabe, die auf die Schule und das Lernen im Zusammenhang mit der Pandemie nun zukommt: „Wir wissen aus Elterngesprächen, dass es mit dem Fernunterricht im vergangenen Schuljahr nicht immer gut geklappt hat.“ Hierauf hat die Schule am Schlossberg bereits im letzten Jahr Möglichkeiten besprochen und in ein neues Konzept gegossen: „Aufholen nach der Krise“ ist das Motto. Vier Schwerpunkte werden den Alltag im neuen Schuljahr bestimmen: Wiederholung und Übung, schulische Rituale stärken, Freizeit und Kultur erleben sowie das Thema Nachhaltigkeit.

Matthias Fischer überreichte anschließend jedem der neuen Schüler*innen eine kleine Pflanze mit der Aufgabe, diese gut zu pflegen: „Und wenn ihr und wir dabei alles richtigmachen, dann ist die Pflanze mit euch groß geworden und ihr habt einen guten Schulabschluss.“ Aufgeteilt in 4 Klassen mit 15-18 Schüler*innen begleiteten  Schülermentor*innen der höheren Klassenstufen alle auf dem Weg zu den Räumen der Klassenlehrer*innen. Dort begann der erste Schultag auf dem Schlossberg.

Alles Gute und viel Freude beim Lernen und Erleben!

Allgemein

Gefällt´s Dir… an deiner Schule?!

Fünftklässler wurden genau das von der neuen Medien-AG gefragt, die es seit diesem Schuljahr wieder gibt. Unter der Leitung von Josef Schorn machten sich die Teilnehmer*innen ans Werk: Konzept erarbeiten, Interviewleitfaden erstellen, mit der Technik vertraut werden, filmen, Ton aufnehmen, schneiden und … hier das erste Ergebnis! Gefällt´s Dir?! Eindeutig Ja!