Alle Allgemein

Mehr vom Päda kennenlernen

Das war das Motto des gestrigen Ausflugs mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen, denen an einem Nachmittag sowohl die Grundschule, als auch die neue Sporthalle mit den beiden Sportplätzen und das Landschulheim in Schmalbach gezeigt und erläutert wurden.

Besuch an der Grundschule

Mit zwei Päda-Bussen und insgesamt 18 Kolleg*innen ging es zuerst hoch zur Grundschule. Dort wurden die neuen Kolleg*innen bereits von der Schulleitung, Herrn Wloka und Frau Schuffenhauer, zu einer kleinen Führung erwartet. Aktuell finden an der Grundschule Umbauarbeiten statt, denn es gilt aufzurüsten: Die Grundschule ist in diesem Jahr erstmalig in Klasse 1 dreizügig und für das Schuljahr 2022/2023 wird bereits eine Warteliste geführt. Alles aber kein Wunder bei der Lage und dem Programm, das von der Schulleitung beim Rundgang erläutert wurde.

So geht´s richtig: Nicht schnipsen, nur melden!

 

 

 

Bevor es weiterging zur neuen Sporthalle, ließ es sich auch niemand nehmen, in dem herrlich kleinen Mobiliar Platz zu nehmen:

 

 

 

Erläuterung des Hallenkonzepts

Auf zu der neuen Sporthalle und den Sportplätzen: Herr Büchler erläuterte die Bauphase und die umfangreichen Auflagen, die es beim Bau zu berücksichtigen galt. So musste eine Dachbegrünung für die Halle her, womit die Möglichkeit Photovoltaik einzusetzen, ausschied. Zusammen mit der moderen Pelletheizung wäre das eine gute Möglichkeit zu noch mehr Energieeffizienz gewesen. Nichts desto trotz begeistert die Halle mit ihrer Ausstattung und den vielen Räumlichkeiten, die auch von der Klosterschule mitgenutzt werden.

Landschulheim Schmalbach

Nach der Hallenbesichtigung ging es wieder rein in die Busse und zum Landschulheim Schmalbach. Hier können die Schüler*innen noch Bauernhof und Natur live erleben. Zudem waren auch gleich mehrere der neuen Kolleg*innen mit ihren Unterstufenklassen in diesem Jahr dort und konnten berichten. Die Nutzungsmöglichkeiten sind umfangreich, auch Abiturienten haben sich hier schon auf ihre Prüfungen vorbereitet.

Zum Ausklang des Tages ging es zur Geroldsauer Mühle, wo man sich beim Essen und Trinken rege austauschen konnte.

Festzuhalten gilt: Wir haben tolle neue Kolleginnen und Kollegen dazu gewonnen. Schön, dass ihr da seid!

 

Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

“Der heutige Tag ist für uns ein Meilenstein” – Richtfest der neuen Sporthalle

Mit diesen Worten begrüßte Michael Büchler, Schulträger und Schulleiter des Pädagogiums, rund 85 geladene Gäste zum Richtfest in der neuen Sporthalle im Rotenbachtal am 28.01.2020.

Joachim Westermann beim Richtspruch

Bevor Joachim Westermann den feierlichen Richtspruch verkündete, boten Kolleg*innen und Oberstufenschüler*innen allen Besuchern in kleinen Gruppen Führungen an. Dabei konnte man sich einen Einblick davon verschaffen, was die Sportler*innen zum kommenden Schuljahr an Möglichkeiten erwartet. Diese stellte Michael Büchler in seiner Ansprache vor. Dabei wurde deutlich, dass das sportliche Angebot der Schulstiftung einen großen Sprung machen wird, was einerseits für den Unterricht, andererseits aber auch im Freizeitbereich ein Gewinn sein wird. Michael Büchler stellt dabei fest, dass “viele sportliche Möglichkeiten nun gegeben sind und wir mit der neuen Halle ins kommende Schuljahr gehen können, auf das sich alle freuen!”.

Oberbürgermeisterin Mergen und Michael Büchler im Gespräch in der neuen Sporthalle.

Dieselbe Qualitätssteigerung attestierte ebenfalls Margret Mergen, Oberbürgermeisterin der Stadt Baden-Baden, welche zum Richtfest gratulierte. “Dann können sich die Schüler*innen künftig die Sportschuhe am Päda anziehen, zur neuen Halle joggen, sodass sie dann schon warm sind. Dabei werden sie hier mit der guten Rotenbachtalluft versorgt, wenn sie dem Sportunterricht nachgehen, was will man mehr?”, stellt sie fest.

Die Aussage der Oberbürgermeisterin zu den Schüler*innen: “Jetzt könnt ihr euch schon einmal warm laufen”, unterstrich Büchler dahingehend, dass die Bauarbeiten im Juli 2020 abgeschlossen sein werden, sodass man sich auf eine baldige Einweihung bereits jetzt freuen kann.

Über das Richtfest berichtete die BNN am 29.01.2020.