Alle Allgemein

Aufholen nach der Krise: THE TASTE am Päda

170 Views

3 Klassen zu drei verschiedenen Zeiten, 7 Stationen und eine Trainingseinheit zum Abschluss. Das war der diesjährige “Tag der Schulverpflegung” an der Schulstiftung, zu der die Klassen der Unterstufen eingeladen waren.

In einer großen Mitmach-Aktion will der Tag aufklären über eine gesunde und ausgewogene Ernährung – von Anfang an. Bundesweit findet dieser Tag an Schulen unter dem Motto “Vielfalt schmecken und entdecken” statt.

Dabei gab es eine ganze Menge zu schmecken und zu entdecken: Wie viel Stück Würfelzucker stecken in einer Flasche Ketchup? Wer kann alle Kräuter unterscheiden und weiß, was sie bewirken? Wer schmeckt noch Bananenmus, wenn es grün eingefärbt ist? Worin stecken wichtige Vitamine und Nährstoffe und wie sieht gute Ernährung aus, wenn man den Vormittag über konzentriert und fokussiert sein muss?

Schüler*innen des sozialwissenschaftlichen Gymnasiums mit dem Ergänzungsfach “Sondergebiete der Ernährungswissenschaften” und der zehnten Klasse der Realschule mit dem Fach AES halfen und bereiteten gemeinsam mit den Fachlehrerinnen Beate Helling und Tanja Seiberling alles vor.

Dass gerade am Päda als Ganztagesschule ausgewogene Ernährung groß geschrieben wird, liegt nahe: Als Ganztagsschule gehört die Verpflegung der anvertrauten Schüler*innen mit Frühstücksvesper, dem Mittagessen und der Nachmittagsvesper zu den wichtigen Aufgaben, die von der schuleigenen Küche täglich bewältigt wird: Hier wird frisch gekocht und nach Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), die beim Aktionstag mit im Boot sind.

Trotzdem war natürlich der “Zuckerstand” ein Highlight bei den einzelnen Stationen. Dabei gilt: In Maßen ist das alles kein Problem. Und wer keine Cola mag, kann es übrigens auch gerne mit Ketchup pur probieren: Beides hat nämlich sehr viel Zucker: In der tomatenroten Soße stecken im Schnitt glatt 90 Stück Würfelzucker in einen Liter.

Vielleicht ein Grund, warum es Ketchup zum Mittagessen in der Mensa nicht so häufig gibt. Am Aktionstag ließ sich einer “Überdosis Zucker” aber gut begegnen: Der Schlüssel neben der gesunden Ernährung ist der Sport, denn für 1 Stück Schokolade gilt es, 6 Minuten auf dem Stepper zu verbringen, für eine Tafel sind es dann schon rund 1,5 Stunden. Viel Spaß beim Steppen: