Alle Allgemein Schulart: Grundschule

Unsere Grundschüler fällen Bäume

524 Views

Am Dienstag, 20. Februar, durften drei Klassen der Grundschule bei Baumfällarbeiten ganz in der Nähe der Schule dabei sein.

Zunächst wurden alle mit Helmen ausgestattet. Frau Krämer, eine Waldpädagogin vom Forstamt Baden-Baden stellte uns die Waldarbeiter mit ihren unterschiedlichen  Berufen und Tätigkeiten vor. Als erstes lernten wir den Förster kennen. Er hat uns erklärt, warum die Bäume gefällt werden, was die Zeichen an den Bäumen bedeuten und wie die Ausrüstung der Waldarbeiter aussieht. Da Holzfäller ein sehr gefährlicher Beruf ist, braucht man dazu einen Helm mit Visier, Schnittschutzhosen, Arbeitshandschuhe und Schuhe mit Stahlkappen, einen Gürtel an dem unterschiedliche Sachen wie Kreide, Sprühfarbe, Maßband hängen können.

Danach bekamen wir erklärt und gezeigt, wie ein Baum gefällt wird.

  1. Schritt: Man markiert den Baum den man absägen will, mit einem roten schrägen Strich.
  2. Schritt: Man nimmt die Säge und sägt unten in den Baum eine Kerbe, die zeigt in welche Richtung der Baum fallen soll.
  3. Schritt: Jetzt sägt man von der anderen Seite den Baum an.
  4. Schritt: Der Baum fällt um, das macht ganz schön Krach.

Im Anschluss erklärte der Förster die großen Fahrzeuge. Besonders beeindruckend war der ‘Harvester’, was soviel wie ernten bedeutet. Mit dieser Maschine werden die Äste entfernt, der Baum entrindet und in Stücke zersägt.

Zum Abschluss bekam jedes Kind eine frisch abgesägte Holzscheibe und ein kleines Büchlein über die Waldarbeiten geschenkt.

Es war eine tolle Aktion, die sehr interessant und spannend war. Wir bedanken uns bei dem Förster, den Waldarbeitern und dem Forstamt, dass wir dabei sein durften und hautnah miterleben konnten, wie Bäume gefällt werde und bei Frau Hemker für die ganze Organisation.

Ein Bericht von Luise, Roman (Klasse 2a), Louisa, Sofie, Nikolai (Klasse 3b), Miriam, Ida, Arthur, Lukas, Lorenz, Matilda (Klasse 4a)