Es ist keine Frage, ...

... die Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen für die Schulen und deren Präsenzunterricht haben Lernlücken bei den Schülern hinterlassen, die es zu schließen gilt.

Gleichzeitig wurde in den letzten Schulwochen deutlich, dass den Schüler*innen das Erleben von Gemeinschaft gefehlt hat und sozialer Zusammenhalt einer der wichtigen Bausteine schulischer Bildung ist.

 

Unser Konzept

„Für uns war daher klar, dass wir beides zusammenführen müssen: Unsere Schülerinnen und Schüler brauchen im neuen Schuljahr viele gemeinschaftsstiftende Angebote, auf schulische Rituale muss wieder verstärkt geachtet werden und gleichzeitig müssen wir schauen, dass Lernlücken geschlossen werden. Als Ganztagsschule haben wir hierfür sehr gute Voraussetzungen“, so Schulleiter Michael Büchler.

Unter diesen Vorgaben enstand ein 3-Säulen-Konzept, das den schulischen Alltag ab September 2021 prägen wird:

Die Lern- und Wiederholungsmodule sind über die zweistündigen Unterrichtsfächer sowie Angebote im Nachmittagsbereich über das gesamte Schuljahr hinweg langfristig angelegt. Vor allem in den Unterstufenklassen werden Rechnen, Schreiben und Lesen immer wieder intensiv trainiert werden.

Der verstärkte Blick der Pädagogen auf schulische Rituale fördert gegenseitige Toleranz und Respekt und zeigen Wertschätzung gegenüber dem Anderen.

Im Freizeit- und Erlebnisbereich, der auf dem Schlossberg traditionell einen großen Platz einnimmt, soll noch mehr möglich werden: Schon seit geraumer Zeit sind die Lehrer*innen in der Planung von Exkursionen, Besuchen von Theatern, Museen und erlebnispädagogischen Angeboten. Einen Vorteil hat die Schule hier auch auf Grund der eigenen Schullandheime in Diersheim und Schmalbach.

1. Säule - Unterricht und Lernmodule:

2. Säule - Schulische Rituale:

3. Säule - Kultur und Freizeit:

Schuljahresthema: Nachhaltigkeit

Neben den Lern- und Wiederholungsmodulen und der Möglichkeit, wieder gezielt mehr Gemeinschaft zu erleben, wird auch das Thema Nachhaltigkeit auf dem Schlossberg eine zentrale Rolle im kommenden Schuljahr einnehmen. Nachhaltigkeit ist das Zukunftsthema, das für die jetzigen Schülergenerationen ein Dauerthema sein wird, und wir wollen in diesem Bereich viel Wissen vermitteln und das Thema in möglichst vielen Bereichen lebendig werden lassen.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Um das Thema erlebbar zu machen, werden Exkursionen stattfinden, im AG- und Freizeitbereich wird eine Schülergruppe ins Leben gerufen werden.

Experten aus verschiedenen Bereichen werden in die Schule eingeladen und die einzelnen Fachbereiche werden das Thema in ihrem Unterricht verdeutlichen, hierzu zählen vor allem die naturwissenschaftlichen Fächer in allen Schularten.

In diesem Sinne ergänzt eine vierte Säule das Konzept "Aufholen nach der Krise" auf dem Baden-Badener Schlossberg.

Neben dem zentralen und wichtigen Baustein zu Unterricht und Lernen, ergänzen wichtige schulische Rituale zum Umgang miteinander sowie ein augebautes Kultur- und Freizeitprogramm die Idee für ein Aufholen nach der Krise. Hinzu kommt ein aktuelles Thema, welches uns über das neue Schuljahr und darüber hinaus begleiten wird: Nachhaltigkeit.

Digital dabei

Für die Umsetzung ist die Schule auch digital gut aufgestellt: Gerade wurde der Wechsel zur neuen Lernplattform „itslearning“ vollzogen, die den Schwerpunkt stärker auf den Einsatz vor Ort legt.

Tabletklassen, digital vollausgestattete Unterrichtsräume und der WLAN-vernetzte Campus bieten eine sehr gute Infrastruktur für das Lernen vor Ort.

 

 

Mehr erfahren...

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2020/11/Campusbild_OEA-300x200.jpg

Unsere Schule

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2021/01/FreizeitAG-300x200.jpg

Unser Schulleben

https://paedagogium-baden-baden.de/wp-content/uploads/2015/10/Internat_Canldelightdinner1-300x200.jpg

Unser Internat