Alle Allgemein Schulart: Berufliche Gymnasien

Webtalk am Wirtschaftsgymnasium: Es geht um Aktualität

470 Views

Seit über 40 Jahren gibt es das Wirtschaftsgymnasium am Pädagogium, eines von zwei beruflichen Gymnasien. Kleine Klassen, ein dezidiertes Schulprofil, das das Profilfach und die Vorbereitung zum Abitur über die drei Jahrgangsstufen leichter macht, zeigt die jahrelange Erfahrung der Kolleg*innen, die auch über viele Kontakte verfügen.

Das zeigte sich auch wieder in dieser Woche:
Über das Handelsblatt nahmen die Schüler*innen am digitalen Webtalk “Power to x” teil (mehr Infos dazu hier: Webtalk Power tox). Von den Referenten wurden dazu neue und innovative Lösungen der Energiegewinnung vorgestellt und diskutiert, dabei wurden wichtige Rahmendaten genannt:  Die chemische Industrie benötigt in etwa 100 Mrd € Investitionen um 50% des Gases, das für die Wärme für die chemische Produktion benötigt wird durch Strom, zu substituieren (inkl. Bau der Leitungen und z.B. der Windparks). Der Umbau auf erneuerbare Energien wird von den Experten auf etwa 15 Jahre geschätzt, womit die Klimaneutralität bis zum Jahr 2035 natürlich nur sehr unwahrscheinlich zu erreichen ist.

Die Diskussion hat ganz klar aufgezeigt, dass es Lösungsansätze gibt, wir in Deutschland aber erst ganz am Anfang stehen und die Unternehmen gerade erst einmal Pilotprojekte planen. Die Umsetzungsreife ist noch in weiter Ferne. eine Dekarbonisierung der Chemieindustrie in Deutschland ist bisher nicht zu sehen.

Das ist eine wichtige Faktenlage, eingeschätzt von Experten, mit der im Unterricht im Profilfach “Volks- und Betriebswirtschaftslehre” nun weitergearbeitet werden kann. Teilgenommen haben die Schüler*innen der WGE sowie der Kurs Global Studies BGJ2. Sicherlich werden wir uns immer wieder an aktuellen Diskussionen der Wirtschaft beteiligen und nah an der Realität sein.