Alle Allgemein Berufliche Gymnasien Grundschule Gymnasium Internat Realschule

Schöne Sommerferien – vielleicht auf dem Schlossberg?!

Die Zeugnisse sind ausgegeben, die Buchpreise und Ehrungen für gute Leistungen und soziales Engagement zum Schuljahresende verteilt. Nun kehrt etwas Ruhe auf dem Schlossberg ein – aber nicht für lange!

Viel los auf dem Berg – auch in den Ferien!

Schon ab Montag, 29.07.2019 geht es mit den Ferienbetreuungen, den verschiedensten Camps und Freizeitmöglichkeiten weiter. Viele der Angebote sind bereits ausgebucht, einige wenige finden sich noch an dieser Stelle: Auf dem Schlossberg ist was los

Wir sehen uns wieder am Mittwoch, 11. September 2019. Schöne Ferien euch allen!

Allgemein Anstehende Termine Berufliche Gymnasien Gymnasium Internat Presse Realschule VEFA

Altschülertreffen

„Alte Freunde, Erinnerungen und eine gute Zeit“

Das Team der VEFA für die Festivitäten.


Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogium Baden-Baden e.V. veranstaltet am 13. Juli großes Altschülertreffen Baden-Baden – Am Samstag, den 13. Juli treffen sich mehr als 100 Altschülerinnen und Altschüler des Pädagogiums aus über 30 Jahrgängen zu dem gemeinsamen
Altschülertreffen 2019. Zwischen 11 und 20 Uhr ist jeder herzlich eingeladen, der seine Schulzeit auf dem Pädagogium Baden-Baden, oft auch Päda genannt, verbracht hat.
„Beim Pädagogium ist die Verbundenheit der Absolventen zu ihrer alten Schule auch nach vielen Jahren noch sehr ausgeprägt.“, sagt die 1. Vorsitzende der VEFA, Marion Mokesch. Deshalb hat
man sich dazu entschieden, ein gemeinsames Altschülertreffen für alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Pädagogiums zu veranstalten. Besonders wichtig war es den Organisatorinnen
und Organisatoren dabei, dass die Gäste genug Zeit haben, sich auszutauschen und die Veränderungen auf dem Päda-Gelände erkunden zu können – zwei Führungen durch die Familie Büchler bieten hierzu die Möglichkeit.
Für eine große Auswahl an Speisen und Getränke wird ebenfalls gesorgt sein. Gegen eine einmalige Anmeldegebühr von 20€ pro Person kann man so den ganzen Tag nach Herzenslust schlemmen oder kühle Getränke genießen. Egal ob frische, mediterrane Antipasti, herzhaftes vom Grill oder süße Desserts – hier kommt jeder auf seine Kosten. Und auch an der Bar, wird für jeden Geschmack etwas zu finden sein. Zu den Highlights des Altschülertreffens gehören ein Poetry Slamer, der über die gute alte Schulzeit erzählen wird. Ebenso wird DJ MCM die Gäste musikalisch durch den Tag begleiten und Erinnerungsfotos können durch eine Fotobox ebenfalls aufgenommen und mitgenommen werden. Besonders freuen können sich die Gäste über Lehrerinnen und Lehrer von damals und heute, die ebenfalls eingeladen sind, das Altschülertreffen zu besuchen.
„Die Vorfreude auf das Altschülertreffen ist bei uns allen schon sehr groß. Es herrscht immer eine besondere Atmosphäre, wenn so viele Menschen mit einer gemeinsamen Vergangenheit aufeinandertreffen.“, so die Atlschülervertreter Desiree Wilkesmann-Altig, Moritz Faller und Patrick
Ursu. Weitere Informationen über das Altschülertreffen 2019 der Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogium Baden-Baden e.V., auch VEFA genannt, und die Anmeldung finden Sie unter https://paedagogium-baden-baden.de/vefa/altschuelertreffen-2019/. Anmeldeschluss ist der 1. Juli.

Mehr Infos über den Veranstalter und die Veranstaltung: Seit 1981 versteht sich die VEFA, Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des
Pädagogiums Baden-Baden e.V., als gemeinnütziger Förderverein.
Wir haben das Ziel gemeinsam mit der Schulstiftung Pädagogium den Schülerinnen und Schüler eine besondere Schulzeit zu ermöglichen. Unsere Fördermaßnahmen umfassen Projekte im kulturellen, sportlichen und sozialen Bereich. Zusätzlich unterstützen wir die Anschaffung außergewöhnlicher Lehr- und Lernmittel, die nicht zur normalen Ausstattung einer Schule gehören.
Das Altschülertreffen ist eine Veranstaltung der VEFA, die Altschülerinnen und Altschülern des Pädagogiums, die Möglichkeit bietet, mit den ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern und der Schule in Kontakt zu bleiben. Das Altschülertreffen findet am 13. Juli 2019 von 11-20 Uhr auf
dem Schlossberg (Pädagogium Baden-Baden) statt. Die Anmeldung steht allen Ehemaligen des Pädagogium offen und kostet 20€.

Allgemein Berufliche Gymnasien Presse

Was ist ein Assessment-Center?

Am 17.05.2019 sind 10 SchülerInnen der beiden Eingangsklassen bei der Sparkasse auf deren Einladung bei einem Assessment-Center gewesen. Durchgeführt wurde diese Testung durch die beiden Mitarbeiterinnen der Sparkasse Baden-Baden/Gaggenau.

Bereits während der Begrüßung konnten die SchülerInnen erfahren, was Katrin Radke mit den Worten „Nicht berieseln lassen, ihr seid ganz aktiv und müsst vieles machen“ meinte. So gestalteten die Teilnehmenden die Vorstellung ihrer KlassenkameradInnen in dem Stil, wie es bei späteren Bewerbungsphasen in sogenannten Assessment-Centers durchgeführt wird. Dabei handelt es sich um psychologische Testverfahren, bei dem die Eignung von BewerberInnen festgestellt werden soll. Spätestens an dieser Stelle hat sich die Frage beantwortet, wozu sich die SchülerInnen eigentlich genau angemeldet hatten. Dass dieses nicht erst bei der Vorstellungsrunde beginnt, wurde den SchülerInnen bei dem anschließenden Feedback klar. Dabei verdeutlichten Radke und ihre Kollegin Alina Schwemmle, dass das Testverfahren bereits vor dem Gebäude durch mögliche Beobachtungen begonnen kann. Schülerorientiert, begeistert und belebt führten die zwei Mitarbeiterinnen der Sparkasse durch verschiedene Aufgaben. So mussten die SchülerInnen in die Rolle eines Teamleiters für das Marketing schlüpfen oder als MitarbeiterIn eines Reisebüros herhalten. Anhand dieser Rollenspiele konnte vieles festgestellt werden, was für die spätere Zeit genutzt werden kann. Weiterhin erhielten die SchülerInnen ein direktes Feedback, welches ihnen einen Blickwinkel ermöglichte, der in der Schule nicht geleistet werden kann. Daher geht der Dank insbesondere an die Sparkasse Baden-Baden-Gaggenau und Katrin Radke und Aline Schwemmle, die uns an diesem Nachmittag betreut haben.

Rüdiger Lorth

Die Auflösung des Rätsels.
Allgemein Berufliche Gymnasien Gymnasium Presse Realschule

„Netzwerk Beruf – Triff deinen Chef“

Beginnend mit einem Vortrag trafen sich am 27.03.2019 circa 150 Schüler des Pädagogiums in der Aula. Anschließend gab es mit Selbstständigen, Geschäftsführern und Personalvertretern mehrere Austauschmöglichkeiten in kleinen Runden. Dabei konnten den „Chefs von morgen“, wie Andreas Büchler, Geschäftsführer der Schulstiftung Pädagogium, die Experten in seiner Begrüßungsrede nannte, viele Fragen gestellt werden, um Insiderwissen rund um die Themen Bewerbung und Beruf zu erhalten.

Dr. Simone Klein, Headhunterin und Buchautorin aus Baden-Baden, stellte eingangs in einem Impulsvortrag dar, inwieweit Veränderungen als Chance wahrgenommen werden müssen. Dabei gab sie den Schülern des Pädagogiums an die Hand, dass diese so kreativ wie möglich bei der Gestaltung des neuen Lebensabschnitts sein sollten.

Weitere Tipps erfuhren die künftigen Auszubildenden und Studenten in den anschließend stattfinden Einzelgesprächen. In Gruppen mit maximal acht Gesprächsteilnehmern stellten 27 führende Kräfte aus einem breit gefächertem Berufsspektrum in aller Kürze ihre jeweiligen Branchen dar. Zur Sprache kamen dabei neben den Erwartungen, auf welche die Schulabsolvierenden treffen, auch Erfahrungen der ExpertInnen. Michelle Eckstein, Schülerin aus der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums, stellte nach dem Gespräch mit Kerstin Bender, Personalreferentin der Betty Barclay Group fest, „Was alles in dieser Branche angeboten aber auch erwartet wird, habe ich mir gar nicht ausmalen können.“ Für Gespräche standen Referenten aus elf Bereichen zur Verfügung: Dazu zählten Vertreter aus dem Dienstleistungs- und Bankengewerbe, den Medien, des Marketings, des Handwerks oder der Industrie.

Im Zuge der beruflichen Orientierung haben die SchülerInnen des Pädagogiums folglich eine weitere Chance erhalten, auf das Berufs- und Studienleben nach der Schule besser vorbereitet zu werden.

Rüdiger Lorth

Alle Anstehende Termine Berufliche Gymnasien Gymnasium Internat Realschule

Ausbildungsmesse der Carl-Netter-Realschule

Gemeinsam mit unseren Schülern des Sozialwissenschaftichen Gymnasiums und des Wirtschaftsgymnasiums sind wir dabei und stellen die beiden Schultypen für interessierte Schüler vor.

Am 04. April 2019 startet die Ausbildungsmesse der Carl-Netter-Realschule in der Zeit von 10 bis 16 Uhr.

Mehr Informationen zur Messe gibt es hier: Programm zur Ausbildungsmesse

Anstehende Termine Berufliche Gymnasien Gymnasium Internat Realschule Seminare

Rhetorik-Seminar: „Reden kann man lernen!“

Der Rhetorik-Kurs kann zu dem geplanten Termin nicht stattfinden. Die TeilnehmerInnen werden per Mail informiert. Bzgl. einer möglichen Wiederholung des Kurses werden wir zu geeigneter Zeit informieren.

„Reden kann man lernen!“
Halten wir uns das mal vor Augen und direkt unter die Nase – und dann reden wir darüber

In diesem Rhetorik-Seminar lernt Ihr die Grundlagen der praktischen und wirkungsorientierten Rhetorik kennen. Im Zentrum steht dabei das sichere und überzeugende Auftreten vor Anderen.
Neben der Theorie gibt es ausreichend Gelegenheit, die eigenen rhetorischen Fähigkeiten praxisnah zu üben und Schritt für Schritt zu verbessern. Wichtig ist mir dabei eine lockere und entspannte Atmosphäre, Abwechslung und Spaß.

Ziele des Rhetorik-Seminars:
Wir gestalten SINNvolle Präsentationen.
Wir kennen Techniken, um lebendig und frei zu reden.
Wir üben Reden, um zu wissen, wie wir wirken.
Wir haben Lampenfieber – na und?
Wir kennen die Wirkung von Körpersprache.
Eure persönlichen Vorstellungen und Ziele ergänzen das Seminar.

Termine und Ort:
Freitag, 15.03.2019 von 14:30 Uhr – 17:00 Uhr, im Seminarraum des Campus West (1. OG)

Samstag, 16.03.2019 von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr, im Seminarraum des Campus West (1. OG).

Kosten und Teilnehmerzahl:
Externe Schüler 60.– Euro.
Schüler der Schulstiftung Pädagogium: 35.– Euro.
Mindestens 7 und maximal 15 Schüler. Für Schüler der Klassenstufen 9 bis Jahrgangsstufe 2.

Seminarleiter:
Rüdiger Lorth. Lehrer für Deutsch und Ethik, Oberstufenberater, Arbeitsschwerpunkt neben Unterricht und Schule: Öffentlichkeitsarbeit.

Die Anmeldung erfolgt über unseren Shop. Viel Spaß!

Allgemein Anstehende Termine Berufliche Gymnasien Gymnasium Realschule

Netzwerk Beruf

Liebe Schülerinnen, liebe Eltern,

der Anmeldezeitraum zu unserer Veranstaltung Netzwerk Beruf ist vorbei. Wir erstellen jetzt über die Faschingsferien einen individuellen Ablaufplan für jeden, der Euch nach den Ferien über die Klassenlehrer zugeht.
Alle „Nachzügler“, die sich noch anmelden wollen, wenden sich bitte per Mail an Herrn Klein.

Wir wünschen schon jetzt gute Gespräche für die Veranstaltung am Mittwoch, den 27. März 2019. Wir beginnen um 15 Uhr mit einem kurzen Impulsvortrag in der Aula.

„Netzwerk Beruf“ ist eine interne Veranstaltung für alle Schüler der neunten und zehnten Klasse Realschule sowie der Jahrgangsstufen des allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasiums der Schulstiftung Pädagogium.

 

Allgemein Berufliche Gymnasien Gymnasium Presse

Das Päda stellt UN-Abgeordnete auf der BIGMUN in Kopenhagen

17 SchülerInnen des Pädagogiums Baden-Baden setzen sich für eine nachhaltige Zukunft auf d er BIGMUN Konferenz in Kopenhagen ein.

Bei Model United Nations (MUN) Konferenzen handelt es sich um eine von Schulen aus aller Welt veranstalteten Planspiels, das die Vereinten Nationen, ihre Komitees und Ausschüsse simuliert.

In den letzten 3 Monaten der Vorbereitung wurden durch eine intensive Recherche die Einstellungen zu den zu vertretenden Ländern herausgearbeitet und die freien Reden sowie das Prozedere trainiert. So lernten sie die nötigen „Motions“ und „Points“ sowie die formalen Regeln zu beherrschen.

Diesmal hatten die 17 Teilnehmer aus Baden-Baden in Kopenhagen mit den zu vertretenden Ländern „Volksrepublik China“ und „Chile“ eine schwere Aufgabe vor sich. Sie mussten sich in der hohen Kunst der internationalen Diplomatie gegen 31 Schulen aus 10 Ländern und von 3 Kontinenten durchsetzen und das natürlich auf Englisch. Alleine 5 Schulen kamen hierbei aus den USA, wo Debattieren ein Schulfach ist.

Ob im UNHCR, dem ECOSOC, der UNICEF, dem Weltsicherheitsrat oder auch der Hauptversammlung mit ihren Unterausschüssen, die Schülerinnen und Schüler mussten die offiziellen Regeln der UN blind beherrschen und die Meinung Chinas und Chiles würdevoll vertreten.

Ziel jedes Komitees ist es am Ende der Verhandlungen eine Resolution zu verabschieden, auf die die Landesvertreter bestmöglich – den Interessen Ihres Landes entsprechend – Einfluss genommen haben.

Dies aber gelang den 17 jungen Menschen des Pädagogiums ausgezeichnet und so konnten sie drei ihrer Resolutionen sogar in die „Plenery Session“ am Ende der Konferenz einbringen. In 4 von 15 der Ausschüsse ergatterte Johanna, Paul, Theodora und Tobias vom Pädagogium die beliebte Auszeichnung des besten „First-Timers“, also des besten Delegierten, der zum ersten Mal an einer Model United Nations Konferenz teilgenommen hat.

Ein großer Erfolg für die MUN-Delegierten aus dem Päda. Viele freuen sich schon auf die nächste Konferenz um hier dann wieder mit 450 Schülern aus der ganzen Welt eine Woche lange über internationale Probleme zu debattieren.

Thomas Weißinger

Alle Allgemein Berufliche Gymnasien Grundschule Gymnasium Internat Realschule

Bunter Abend 2019: Tolle Show, tolle Schüler!

Stolz und erschöpft sind die meisten SchülerInnen gestern Abend in ihr Bett gefallen. Der erste Bunte Abend mit einer Ansprache von Margret Mergen, Oberbürgermeisterin von Baden-Baden, ist absolviert und die Aufregung, Spannung und Vorfreude für Freitag steigert sich. Die Eltern hatten folglich eine erste Chance, die Stücke, Tänze und Aufführungen zu sehen. Ein kleines „Best of…“ oder eben ein kleiner Ein- und Ausblick steht Ihnen hier zur Verfügung. Viel Spaß beim Schauen der Bilder.

Am diesem Freitag, 15.02.2019 heißt es um 19:30 Uhr im Kurhaus noch einmal

„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“

Sehen und erleben Sie eine tolle Show mit tollen Schülern.

Weitersagen ausdrücklich erlaubt: Tolle Show – tolle Schüler …. tolle Schule?!

Allgemein Berufliche Gymnasien Presse

Orientierungstag am beruflichen Gymnasium

Schulstiftung Pädagogium gibt Einblick in die Oberstufe

Im Rahmen des Orientierungstages an der Schulstiftung Pädagogium informieren sich über 30 Teilnehmer über Rahmenbedingungen der Oberstufe und die Inhalte der Profilfächer des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums und des Wirtschaftsgymnasiums.

Etwas Unsicherheit und Herzklopfen war schon dabei, als Schulleiter Andreas Büchler den Teilnehmern zu Beginn eröffnete, dass sie jetzt erstmal einen Test schreiben.Dieser diente allerdings nicht dazu, die Schüler/innen zu bewerten, sondern war die Plattform, sich alleine mit den typischen Fragen- und Aufgabenstellungen der Profilfächer zu beschäftigen.

Etwas lockerer ging es dann beim Schnupperunterricht zu, zumal der auch von jetzigen OberstufenschülerInnen unterstützt wurde. Diese waren vor einem Jahr in der gleichen Situation und konnten wertvolle Hinweise und Tipps geben.

Wer die beruflichen Gymnasien an der Schulstiftung noch näher kennen lernen will, kann hier einen Schnuppertag vereinbaren.

Andreas Büchler