Internat Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Realschule

Chemis-Tree mit Chemis-Teacher

Alle Jahre wieder gestaltet der Leistungskurs Chemie des allgemeinbildenden Gymnasiums den (mittlerweile schon) traditionellen Chemis-Tree, um auch im Fachraum ein bisschen Feiertagsstimmung aufkommen zu lassen. Mit Stativmaterial, Rundkolben, Reagenzgläsern und Erlenmeyerkolben entsteht so ein untypisch anorganischer Baum, der dann mit dem geschmückt wird, was sich sonst noch so im Labor findet: Farbstoff- und Indikatorlösungen, Glaswolle und eine Lichterkette, deren Herkunft für immer ein Rätsel bleiben wird.

Chemis-Tree in the dark

Dieses Jahr sind auch die Alginat-Bällchen mit von der Partie, mit denen die Schüler*innen schon bei den digitalen Science-Days ihren Spaß hatten.

Chemis-Tree in the light
In diesem Sinne ein frohes Fest für alle Chemiker und nicht-Chemiker da draußen! Und wer es mit Chemie nicht so hat: Keine Panik, Weihnachten kommt trotzdem und nobody is perfect.
Alle Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Realschule

Eine tolle Chemiestunde!

„Die Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder“, dachten sich die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 2 im Kurs Chemie an der Schulstiftung Pädagogium. Der Chemieverband Baden-Württemberg fragte an, ob man Interesse an einer Online-Chemiestunde mit Prof. Dr. Ducci von der PH Karlsruhe habe.

Selbstverständlich hatten die Schüler Interesse, nachdem ihnen ihr Chemielehrer Christian Kindler erläuterte, was da auf den Kurs zukommen wird. Im Rahmen der diesjährigen Science Days digital wurde die Doppelstunde am 17.11.2020 daher eine ganz besondere Stunde.

Digital zugeschaltet erläuterte Prof. Dr. Ducci die einzelnen Schritte der insgesamt vier Experimente, und die Schüler*innen machten fleißig mit. Dass es dabei spannende Ergebnisse zu bestaunen gab, zeigen die Bilder. Die Materialien dazu wurden vom Chemieverband zur Verfügung gestellt, und wer auch immer gedacht hat: „Chemie ist, wenn´s kracht und stinkt“, wurde eines Besseren belehrt: Kleine bunte Bubble-Tea-Bällchen entstanden in den Bechergläsern, die unter Zugabe weiterer Stoffe tolle Farbenspiele zeigten und unter dem Einfluss von UV-Licht spektakulär leuchteten. Die chemischen Prozesse, die sich dabei abspielten, waren Gegenstand der Vorbereitung der Onlinestunde und werden den Kurs auch in den kommenden Wochen noch weiter beschäftigen. Am Ende waren sich alle einig: Das war eine ganz besondere Chemiestunde!

Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Realschule

Über 70 Geschenkkartons

Quelle: Samaritans Purse

Über 70 Schuhkartons, darin Geschenke für Kinder und Jugendliche, haben die Klassen am Päda in diesem Jahr für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ gesammelt, dazu kamen noch Geldspenden für den Transport in die Länder, die in diesem Jahr im Fokus der Aktion stehen.
Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton initiiert das internationale Projekt „Samaritan’s Purse- Die barmherzigen Samariter“. Die Aktion feiert in diesem Jahr auch ihr 25. Jubiläum, und mit den Geschenken in den Kartons wird Kindern, denen es wirtschaftlich und gesellschaftlich nicht gut geht, ein wenig Weihnachten geschenkt. Weitere Informationen über die Aktion finden sich hier.

 

Bereits am 06. Oktober 2020 wurde im Schulgespräch von den Vertretern aller Klassen entschieden, dass man sich an der Aktion beteiligt. Das bedeutete eine ganz schöne Herausforderung für die Organisationsleitung rund um Johanna Schmucker. Nachdem die schön verpackten Kartons aus allen Klassen eingesammelt waren, wurden diese zu einer Sammelstelle in Baden-Baden gebracht. Von dort aus gehen die Kartons nach Karlsruhe und dann nach Berlin. Von Berlin aus geht es dann zu Kindern in Ländern wie Weißrussland, Litauen und Lettland.
Die Schüler*innen des Schlossbergs können sich jetzt schon darüber freuen, anderen zu Weihnachten eine Freude gemacht zu haben.

Alle Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Realschule

Lernen Sie uns (online!) kennen

Vieles ist in diesem Schuljahr anders als sonst. Aktuell laufen gerade die Informationen zu den weiterführenden Schulen für die Eltern aller Viertklässler in der Region und idealerweise stellen sich die Schularten und Schulen dann den Eltern direkt vor, was in diesem Jahr leider nicht möglich nicht. Trotzdem kann man uns kennenlernen, und zwar online, darüber berichtete auch das Badische Tagblatt: Schulstiftung Pädagogium in der Presse

Über unsere Seite „Lernen Sie uns (online) kennen“ bieten wir interessierten Eltern und Schülern einen Einblick in die Schule auf dem Schlossberg, die über eine Realschule, ein Gymnasium und zwei berufliche Gymnasien verfügt. Über die Seite finden sich Online-Termine, in denen die Schul- und Abteilungsleitungen die Schularten präsentieren und Fragen beantworten. Zudem gibt ein kleiner, selbst gedrehter Film Einblick in unseren schulischen Alltag. Das alles wird möglich über unsere Online-Lernplattform, mit der wie auch digital unterrichten.

Also: Lernen Sie uns doch einmal online kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Alle Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Realschule VEFA

Nikolausaktion am Päda – trotz Corona!

Bild: Adveniat

Es ist eine schöne und sinnvolle Tradition am Päda und sie besteht schon lange: Jedes Jahr nehmen die Schülervertreterinnen des Peru-Projekts, Zoé Frederiksen und Gina Greiling, die Nikolaus-Aktion in Angriff. Alle Schüler*innen der weiterführenden Schulen haben ab November die Möglichkeit, Schokoladennikoläuse beim Peru-Projekt zu bestellen, um sie dann an Freunde und Klassenkameraden am Nikolaustag zu verschenken. So sieht man jedes Jahr viele strahlende Gesichter am Nikolaustag, wenn es die kleinen Schokonikoläuse als Geschenk von den anderen gibt.
Wie aber kann die Nikolausaktion unter Coronabedingungen stattfinden, fragten sich in diesem Jahr die Peru-Vertreter, denn schließlich gilt es, Ansammlungen aller Art zu vermeiden. Das wäre aber der Fall gewesen, wenn man die Nikoläuse, wie sonst üblich, zu verschiedenen Pausenzeiten zum Kauf anbietet. Die Lösung war ein Online-Verkauf.

Von  Montag, 09.11.2020 bis Sonntag, 15.11.2020  können alle Schüler*innen der weiterführenden Schule über den internen Bereich der Homepage Nikoläuse bestellen. Bis zu fünf Nikoläuse können pro Schüler zum Verschenken bestellt werden, die Abbuchung von 2  Euro pro Nikolaus erfolgt über das OPC-Konto.

Der Erlös kommt wie in jedem Jahr dem Peru-Projekt zugute, das die Kinderspeisung in Lima unterstützt. Die Nikoläuse sind echte Nikoläuse (und keine Weihnachtsmänner), die Schokolade ist fair gehandelt.
Mehr zu unserem Peru-Projekt findet man in diesem Artikel, bei dem ein Altschüler das Projekt vor Ort besucht hat: Altschüler besucht Peru-Projekt in Lima

Wir wünschen viel Freude beim Bestellen der Nikoläuse, beim Verschenken und der Unterstützung einer guten Sache!

Alle Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Digital flexibel

Die BNN sowie das BT berichteten in den Herbstferien über unsere Erfahrungen zum Thema Schule unter Coronabedingungen. Dabei spielen vor allem unsere digitalen Möglichkeiten, die wir bereits seit Ende März 2020 mit der Plattform Microsoft Teams einsetzen, eine zentrale Rolle. Derzeit wurden in den Oberstufenklassen Lehrer digital in den Klassenraum zugeschaltet.

In den Unter- und Mittelstufenklassen finden bei Ausfällen weiterhin Vertretungsstunden im Präsenz statt, vorrangig in dem Fach, das gerade nicht nicht stattfinden kann. Sollte es dazu kommen, dass ganze Klassen in Quarantäne müssen, ist eine direkte, digitale Umstellung nach dem aktuellen Stundenplan sofort möglich. Sicherlich ein großes Plus. Hier die beiden Artikel:

Allgemein Internat Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Realschule

Bau dir dein Monster

Als gemeinsamen Abschluss vor den Herbstferien haben die Schüler aus dem Internatshaus „Rheinblick“ zusammen mit ihren Betreuern*innen Kürbisse geschnitzt. Hier konnten sich die Jungs einmal kreativ und jahreszeitlich passend austoben und ihr eigenes kleines Monster gestalten.

Die Ergebnisse können sich in jedem Fall sehen lassen und über die Ferien wird das Internatshaus dann mit den Kürbismonstern in den Fenstern für ein wohliges Gruseln bei all jenen sorgen, die dort vorbeikommen.

Und wer weiß: Vielleicht lassen sich dadurch tatsächlich ein paar böse Geister vertreiben, getreu der irischen Sage um Jack Oldfield und dem Teufel... wie? – Sie kennen die Geschichte nicht? Dann fragen Sie einmal unsere kürbisschnitzenden Schüler*innen!

Allgemein Internat Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Gruselnd in den Herbst

Passend zur herbstlichen Jahreszeit und dem bevorstehenden Halloweenfest hat sich die Theater-AG der siebten Klasse ein kleines Hörspiel einfallen lassen. Der Text ist selbst geschrieben und von den Schüler*Innen eingesprochen worden. Viel Spaß beim Gruseln und schöne Herbstferien 😊

 

 

 

Zum Gruseln klicken…

Copyright: Pixabay
Alle Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Ferienbetreuung in den Herbstferien

Der Herbst ist da… – zumindest nähert er sich mit großen Schritten! Pünktlich dazu ist das Programm für die Ferienbetreuung der Grundschule fertig und kann auf dieser Seite, direkt bei der Buchung eingesehen werden: Unsere Ferienbetreuungen.

Es sind auch noch einige wenige Plätze frei. Wer also Lust auf spannende Ferienbetreuungen hat, kann sich auch noch gerne für 25 Euro/Tag anmelden, die Verpflegung ist in diesem Preis bereits dabei.

Das Angebot orientiert sich auch an der Jahreszeit: Drachen basteln und gestalten, backen und spielen, wandern im Herbst, Futterglocken für Tiere herstellen und vieles mehr.

Wir wünschen schon jetzt viel Spaß!

Alle Allgemein Internat Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Springen, Hüpfen und Spaß auf dem Lehrplan

Am Ausflugstag erfüllte sich diese Ankündigung der Sprungbude Heidelberg für den sogenannten „Klassensprung“ für die beiden neunten Klassen der Realschule. Sie erlebten in der Sprungbude Heidelberg, dass Trampolinspringen nicht nur die Muskeln, sondern auch den Zusammenhalt in der Klasse stärkt. Beim sechs gegen sechs im Volleyballcourt gelang neben guten Spielzügen das in der Sprungbude bislang einmalige Kunststück, den riesigen Ball unter der Hallendecke festzuklemmen und nur gemeinsam wieder herauszubekommen. Unermüdlich bewältigten die Schülerinnen und Schüler die Ninja-Parcours, forderten die Klassenlehrerinnen zum Duell mit Schaumstoffschlägern heraus, spielten Trampolin-Basketball, schafften unzählige Saltos hintereinander und chillten danach im weichen Schaumstoffbad.

 

Ein rundum gelungener Ausflug fand seinen Ausklang in der Karlsruher Innenstadt bei Sonnenschein, Eis und Shopping, ehe es mit der Bahn zurück nach Baden-Baden ging.