Allgemein Grundschule Gymnasium Presse Realschule Seminare

„Helfen macht Schule“

Am 8. Oktober 2019 waren wir, Lorenzo und Jake, mit Herrn Dereli im Namen des Schulsanitätsdienstes am „Kleinen Päda“. Kurz vor 8 Uhr richteten wir uns mit unserer „Power Point“-Präsentation und dem Verbandsmaterial im Klassenzimmer der 3 a ein. Unsere Präsentation wurde mit spannenden eigenen Erlebnis der Schüler*innen ausgeschmückt. Danach durften sie sich, mit Hilfestellung, noch gegenseitig verbinden und mit Kunstblut schminken. Anschließend haben wir unsere Präsentation der 3b vorgeführt, die sehr gut zugehört hat und sich deshalb auch noch zur Belohnung danach gegenseitig „verarzten“ durfte. Nun wissen die Drittklässler des „Kleinen Pädas“ was zu tun ist, wenn einer ihrer Mitschüler*innen sich auf dem Schulhof verletzt. Und neben all der Theorie und Praxis kam der Spaß auch bei uns nicht zu kurz, sodass wir uns freuen, auch im kommenden Schuljahr unsere Grundschüler*innen im Hinblick auf die „Erste Hilfe“ weiterzuschulen.

Lorenzo Tancredi & Jake Baur

Allgemein Berufliche Gymnasien Gymnasium Presse Realschule

Päda Mathe Team erfolgreich mit Auftaktveranstaltung in das laufende Schuljahr gestartet

Interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 unserer Realschule, dem allgemeinbildenden sowie der beruflichen Gymnasien trafen sich am vergangenen Mittwochnachmittag zur ersten Veranstaltung des Päda Mathe Teams im Seminarraum.

TeilnehmerInnen des PMT während eines Vortrags über Inhalte des Schülerstudiums am KIT, welches aktuell von einem Schüler aus der Oberstufe besucht wird.

Die Schülerinnen und Schüler des Päda-Mathe-Teams (PMT) werden sich in diesem Schuljahr im Fachbereich Mathematik bei der Durchführung von Wettbewerben wie der schon gestarteten Päda Mathe Olympiade, dem landesweiten Känguru- sowie dem Päda Kopfrechenwettbewerb ehrenamtlich engagieren, Nachhilfe für Schülerinnen und Schüler von tieferen Klassen anbieten und das Fach Mathematik beim Tag der offenen Türe und dem Terra 2020 nach außen hin repräsentieren. 

Insbesondere sprachen wir heute auch über ihre wichtige Funktion als Mathe-Botschafter innerhalb der jeweiligen Klassen in einem von vielen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden gehassten Fach wie Mathematik.​ Letztendlich bieten die Veranstaltungen des Päda Mathe Teams den mathematikinteressierten und -begabten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aber auch Zeit und Raum, sich über die Unterrichtsinhalte hinweg im Sinne der Begabtenförderung gemeinsam mit weiteren interessanten und auch komplexeren Themen der Mathematik auseinanderzusetzen.
Die Türe für neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer steht jederzeit offen. Meldet Euch bei AstridWagner oder Maximilian Mitzel – das PMT freut sich auf Euch!

Maximilian Mitzel

Allgemein Gymnasium Presse Realschule

Wettlauf zum Südpol

Der Jugendbuchautor Andreas Venzke besucht das Pädagogium und liest aus seinem Roman „Scott, Amundsen und der Preis des Ruhms“

Zum Lesen verlocken ist das Hauptanliegen des Frederick Tags – des landesweiten Literatur-Lese-Fests. In diesem Rahmen lädt das Pädagogium seit vielen Jahren einen Jugendbuchautoren oder eine Autorin ein, um für die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen auf besondere Weise literarische Texte zum Leben zu erwecken. Am 14. Oktober war nun bereits zum zweiten Mal der Schriftsteller Andreas Venzke bei uns zu Gast.

Der stellvertretende Schulleiter Matthias Fischer führte in die Veranstaltung ein, indem er einige Bemerkungen zum Autor und zu dessen Thema machte. Anhand historischer Fotografien und Karten bereitete er die Kinder auf die spannende Erzählung vor. Venzke selbst, Autor von inzwischen über 30 Büchern – nicht nur für Kinder und Jugendliche, führte die Schülerinnen und Schüler durch einige Hinweise und Fragen direkt in das Geschehen um den eisigen Wettlauf zum Südpol hinein.

Das Jugendbuch schildert die Ereignisse aus beiden Lagern, Scotts und Amundsens, und Venzke machte sehr klar, dass die beiden „Helden“ dieser Geschichte unterschiedlicher nicht hätten sein können. Dann ging es los: In zwei längeren Abschnitten führte der Autor die Geschichte durch gefühlvolles und manchmal dramatisches Vorlesen den ZuhörerInnen vor das innere Auge. Zunächst die scheinbar weniger organisierte, aber letztendlich gut durchdachte Aktion der Norweger, anschließend die äußerst gut ausgestattete und akribisch geplante Expedition der Engländer, die aber wegen grundsätzlicher Fehler von Anfang an zum Scheitern verurteilt war.

Danach konnten die Sechstklässler noch Fragen an den Autoren stellen, die der gerne und ausführlich beantwortete: „Was ist Ihre Motivation beim Schreiben?“, „Wie kamen Sie zu diesem Thema?“, „Haben Sie manchmal eine Schreibblockade?“ und viele andere. Venzke erzählte auch, wie er als Kind schon selbst über Scott und Amundsen gelesen hatte, aber dass er befürchte, Kinder würden vielleicht in Zukunft nur noch selten oder gar nicht zu Büchern greifen. Dass er trotz dieser Bedenken auch weiter auf junge Leserinnen und Leser hoffen darf, zeigte die große Gruppe, die sich anschließend um seinen Tisch versammelte, um seine Bücher zu kaufen und signieren zu lassen.

Möglich wurde dieser rundum gelungene Nachmittag durch die freundliche Förderung sowohl durch den Friedrich-Bödecker-Kreis als auch durch die VEFA (Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogiums). Auf diese Weise konnten unsere sechsten Klassen einen „echten“ Schriftsteller ganz kostenlos erleben – und waren begeistert!

Joachim Köhler

Allgemein Gymnasium Realschule

„Damit sich etwas ändert, musst du etwas ändern“

Knapp 90 SchülerInnen der 9. Klassen der Realschule und 10. Klassen des Gymnasiums besuchten am 9.10.2019 die Veranstaltung „Entdecke deinen Beruf“ in Rastatt.

Bei einem humoristischen Einstieg durch den Comedian Osman Cidir wurde deutlich, wie dieser sich vom Einzelhandelskaufmann zum Comedian entwickelte. Entscheidend war für ihn die Tatsache, dass er die Sicherheit einer abgeschlossenen Ausbildung genossen hatte. Erst dieser Schritt ermöglichte ihm überhaupt diese persönliche Veränderung.

Folglich betonte er in einem Dialog mit den Organisatoren der Industrie- und Handelskammer die Chance, bei der Veranstaltung „Entdecke deinen Beruf“ in der Josef-Durler-Schule in Rastatt erste Kontakte zu knüpfen, um sich vom Schüler zu einem Auszubildenden selbst zu verändern.

Während vier aufeinanderfolgender Runden hatten die SchülerInnen in Kleingruppen die Möglichkeit, einzelne Berufsfelder näher kennen zu lernen. Dabei standen die Schwerpunkte Pflege, kaufmännische oder gewerbliche Berufe wie auch Polizei im Fokus.
Entsprechend der persönlichen Interessen konnte die SchülerInnen unter anderem beim KIT einen kleinen Gegenstand selbst konstruieren, bei der Polizei die Erfahrung machen, wie es ist eine Schutzuniform zu tragen oder im Bereich der Zahnmedizin sehen, was es heißt, Zahnpflege korrekt zu verfolgen. Dabei wurde deutlich, dass nicht nur Vorträge gehalten, sondern viele praktische Erfahrungen gesammelt werden.

Neben den Praktika in Klasse 9 und 10, dem Besuch im Berufsinformations-Zentrum, verschiedenen Workshops mit dem Schwerpunkt der Berufsorientierung, einem Besuch der Ausbildungsmesse und vielem mehr stellte die heutige Veranstaltung einen von vielen Aspekten der Beruflichen Information von Schülern am Pädagogium dar.

Alle Allgemein Berufliche Gymnasien Grundschule Gymnasium Internat Realschule

Der Countdown läuft…Pläne verfügbar!

… das neue Schuljahr steht vor der Tür, der Schlossberg ist bereits wieder bevölkert mit Schülern, die fleißig Mathe für die gymnasiale Oberstufe lernen. Stundenpläne und Raumpläne sind fertig und können über den internen Bereich der Homepage abgerufen werden.

Das Passwort für den Zugang findet sich in den Begrüßungsbriefen, die bereits an alle SchülerInnen versandt wurden.

Und dann geht es los: Am 11.09.2019 begrüßen wir unsere Schüler an der Schule und am 12.09.2019 alle neuen Schüler der Klassen 5.

Wir wünschen schon jetzt ein erfolgreiches und gutes Schuljahr 2019/2020!

Alle Allgemein Berufliche Gymnasien Grundschule Gymnasium Internat Realschule

Schöne Sommerferien – vielleicht auf dem Schlossberg?!

Die Zeugnisse sind ausgegeben, die Buchpreise und Ehrungen für gute Leistungen und soziales Engagement zum Schuljahresende verteilt. Nun kehrt etwas Ruhe auf dem Schlossberg ein – aber nicht für lange!

Viel los auf dem Berg – auch in den Ferien!

Schon ab Montag, 29.07.2019 geht es mit den Ferienbetreuungen, den verschiedensten Camps und Freizeitmöglichkeiten weiter. Viele der Angebote sind bereits ausgebucht, einige wenige finden sich noch an dieser Stelle: Auf dem Schlossberg ist was los

Wir sehen uns wieder am Mittwoch, 11. September 2019. Schöne Ferien euch allen!

Allgemein Presse Realschule

Abschlussfeier der Realschule des Pädagogiums

Einen Tag nach der Abiturfeierlickeiten stand auch für die AbsolventInnen der Realschule der lang ersehnte Tag ihrer Schulkarriere vor der Tür. In der Aula des Pädagogiums fand am 12. Juli 2019 die Zeugnisausgabe statt.

Neben den Schulbesten Klara Herold und Ann-Katrin Puhl wurden viele Preise für sehr gute bis gute Leistungen verliehen. Zu diesen gratulierten die Klassenlehrer Norbert Peter und Volker Raus, die unterrichtenden Lehrer, Marion Mokesch, Vorsitzende der Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogiums, und nicht zuletzt die Schulleitung recht herzlich!

Dass „Zurfriedenheit glüchlich macht“, so Schulleiter Raible, wurde den SchülerInnen mit auf ihren weiteren Bildungsweg gegeben. Erfahren kann man dies in dem Zeitungsartikel des BTs vom 15.07.2019.

Auf eurem weiteren Bildungs- und Lebensweg wünscht euch das Kollegium des Pädagogiums alles Gute!

Allgemein Anstehende Termine Berufliche Gymnasien Gymnasium Internat Presse Realschule VEFA

Altschülertreffen

„Alte Freunde, Erinnerungen und eine gute Zeit“

Das Team der VEFA für die Festivitäten.


Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogium Baden-Baden e.V. veranstaltet am 13. Juli großes Altschülertreffen Baden-Baden – Am Samstag, den 13. Juli treffen sich mehr als 100 Altschülerinnen und Altschüler des Pädagogiums aus über 30 Jahrgängen zu dem gemeinsamen
Altschülertreffen 2019. Zwischen 11 und 20 Uhr ist jeder herzlich eingeladen, der seine Schulzeit auf dem Pädagogium Baden-Baden, oft auch Päda genannt, verbracht hat.
„Beim Pädagogium ist die Verbundenheit der Absolventen zu ihrer alten Schule auch nach vielen Jahren noch sehr ausgeprägt.“, sagt die 1. Vorsitzende der VEFA, Marion Mokesch. Deshalb hat
man sich dazu entschieden, ein gemeinsames Altschülertreffen für alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Pädagogiums zu veranstalten. Besonders wichtig war es den Organisatorinnen
und Organisatoren dabei, dass die Gäste genug Zeit haben, sich auszutauschen und die Veränderungen auf dem Päda-Gelände erkunden zu können – zwei Führungen durch die Familie Büchler bieten hierzu die Möglichkeit.
Für eine große Auswahl an Speisen und Getränke wird ebenfalls gesorgt sein. Gegen eine einmalige Anmeldegebühr von 20€ pro Person kann man so den ganzen Tag nach Herzenslust schlemmen oder kühle Getränke genießen. Egal ob frische, mediterrane Antipasti, herzhaftes vom Grill oder süße Desserts – hier kommt jeder auf seine Kosten. Und auch an der Bar, wird für jeden Geschmack etwas zu finden sein. Zu den Highlights des Altschülertreffens gehören ein Poetry Slamer, der über die gute alte Schulzeit erzählen wird. Ebenso wird DJ MCM die Gäste musikalisch durch den Tag begleiten und Erinnerungsfotos können durch eine Fotobox ebenfalls aufgenommen und mitgenommen werden. Besonders freuen können sich die Gäste über Lehrerinnen und Lehrer von damals und heute, die ebenfalls eingeladen sind, das Altschülertreffen zu besuchen.
„Die Vorfreude auf das Altschülertreffen ist bei uns allen schon sehr groß. Es herrscht immer eine besondere Atmosphäre, wenn so viele Menschen mit einer gemeinsamen Vergangenheit aufeinandertreffen.“, so die Atlschülervertreter Desiree Wilkesmann-Altig, Moritz Faller und Patrick
Ursu. Weitere Informationen über das Altschülertreffen 2019 der Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des Pädagogium Baden-Baden e.V., auch VEFA genannt, und die Anmeldung finden Sie unter https://paedagogium-baden-baden.de/vefa/altschuelertreffen-2019/. Anmeldeschluss ist der 1. Juli.

Mehr Infos über den Veranstalter und die Veranstaltung: Seit 1981 versteht sich die VEFA, Vereinigung der Eltern, Freunde und Altschüler des
Pädagogiums Baden-Baden e.V., als gemeinnütziger Förderverein.
Wir haben das Ziel gemeinsam mit der Schulstiftung Pädagogium den Schülerinnen und Schüler eine besondere Schulzeit zu ermöglichen. Unsere Fördermaßnahmen umfassen Projekte im kulturellen, sportlichen und sozialen Bereich. Zusätzlich unterstützen wir die Anschaffung außergewöhnlicher Lehr- und Lernmittel, die nicht zur normalen Ausstattung einer Schule gehören.
Das Altschülertreffen ist eine Veranstaltung der VEFA, die Altschülerinnen und Altschülern des Pädagogiums, die Möglichkeit bietet, mit den ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern und der Schule in Kontakt zu bleiben. Das Altschülertreffen findet am 13. Juli 2019 von 11-20 Uhr auf
dem Schlossberg (Pädagogium Baden-Baden) statt. Die Anmeldung steht allen Ehemaligen des Pädagogium offen und kostet 20€.

Allgemein Berufliche Gymnasien Gymnasium Presse Realschule

„Netzwerk Beruf – Triff deinen Chef“

Beginnend mit einem Vortrag trafen sich am 27.03.2019 circa 150 Schüler des Pädagogiums in der Aula. Anschließend gab es mit Selbstständigen, Geschäftsführern und Personalvertretern mehrere Austauschmöglichkeiten in kleinen Runden. Dabei konnten den „Chefs von morgen“, wie Andreas Büchler, Geschäftsführer der Schulstiftung Pädagogium, die Experten in seiner Begrüßungsrede nannte, viele Fragen gestellt werden, um Insiderwissen rund um die Themen Bewerbung und Beruf zu erhalten.

Dr. Simone Klein, Headhunterin und Buchautorin aus Baden-Baden, stellte eingangs in einem Impulsvortrag dar, inwieweit Veränderungen als Chance wahrgenommen werden müssen. Dabei gab sie den Schülern des Pädagogiums an die Hand, dass diese so kreativ wie möglich bei der Gestaltung des neuen Lebensabschnitts sein sollten.

Weitere Tipps erfuhren die künftigen Auszubildenden und Studenten in den anschließend stattfinden Einzelgesprächen. In Gruppen mit maximal acht Gesprächsteilnehmern stellten 27 führende Kräfte aus einem breit gefächertem Berufsspektrum in aller Kürze ihre jeweiligen Branchen dar. Zur Sprache kamen dabei neben den Erwartungen, auf welche die Schulabsolvierenden treffen, auch Erfahrungen der ExpertInnen. Michelle Eckstein, Schülerin aus der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums, stellte nach dem Gespräch mit Kerstin Bender, Personalreferentin der Betty Barclay Group fest, „Was alles in dieser Branche angeboten aber auch erwartet wird, habe ich mir gar nicht ausmalen können.“ Für Gespräche standen Referenten aus elf Bereichen zur Verfügung: Dazu zählten Vertreter aus dem Dienstleistungs- und Bankengewerbe, den Medien, des Marketings, des Handwerks oder der Industrie.

Im Zuge der beruflichen Orientierung haben die SchülerInnen des Pädagogiums folglich eine weitere Chance erhalten, auf das Berufs- und Studienleben nach der Schule besser vorbereitet zu werden.

Rüdiger Lorth

Alle Anstehende Termine Berufliche Gymnasien Gymnasium Internat Realschule

Ausbildungsmesse der Carl-Netter-Realschule

Gemeinsam mit unseren Schülern des Sozialwissenschaftichen Gymnasiums und des Wirtschaftsgymnasiums sind wir dabei und stellen die beiden Schultypen für interessierte Schüler vor.

Am 04. April 2019 startet die Ausbildungsmesse der Carl-Netter-Realschule in der Zeit von 10 bis 16 Uhr.

Mehr Informationen zur Messe gibt es hier: Programm zur Ausbildungsmesse