Allgemein Presse Schulart: Grundschule

Sankt Martin

Mit großer Vorfreude erwarteten die Erst- und Zweitklässler den Martinsumzug, der allerdings in diesem Jahr Pandemie bedingt an zwei unterschiedlichen Tagen statt fand. So hatten die Erstklässler für sich eine Feier und die Zweitklässler zogen auch nur in ihrer Jahrgangsstufe gemeinsam los.

Zunächst fand eine kleine Feier im Klassenzimmer statt, die Kinder sangen Martinslieder und hörten eine Martinsgeschichte. Danach zogen die Kinder mit ihren Lehrer*innen und ihren leuchtenden Laternen durch das Parkgelände.

Wieder zurück auf dem Schulgelände warteten bereits die Eltern auf dem Schulhof. Bevor jedes Kind mit seiner Familie ein oder mehrere Stücke des sehr leckeren Martinkranzes teilte, wurden noch einmal im Schein der tollen, selbst gebastelten Laternen, Martinslieder gesungen.

Allgemein Presse Schulart: Grundschule

Grundschule nimmt am bundesweiten Vorlesetag teil

Am Freitag, 19. November fand der bundesweite Vorlesetag unter dem Motto “Freundschaft und Zusammenhalt” statt. Alle Klassen der Grundschule nahmen daran teil.

Jede*r Lehrer*in las ihrer Klasse, manchmal auch noch zusätzlich im Wechsel mit der Parallelklasse, vor.

Für die Kinder wurden ganz unterschiedliche Geschichten wie z.B. ‘Ein Freund wie kein anderer’, ‘Du hast angefangen! Nein Du!’, ‘Der überaus starke Willibald’ oder ‘Verfluchte Marmelade – keine Panik ist auch keine Lösung’ ausgewählt.

Eine Klasse hörte die Bewegungsgeschichte ‘Kletterine und der Zaubertroll’ und durfte dazu in der Turnhalle einen Parcours durchlaufen und klettern.

Die Kinder lauschten aufmerksam und interessiert in der kleinen ‘Unterricht-Auszeit’.

Alle Allgemein

Mehr vom Päda kennenlernen

Das war das Motto des gestrigen Ausflugs mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen, denen an einem Nachmittag sowohl die Grundschule, als auch die neue Sporthalle mit den beiden Sportplätzen und das Landschulheim in Schmalbach gezeigt und erläutert wurden.

Besuch an der Grundschule

Mit zwei Päda-Bussen und insgesamt 18 Kolleg*innen ging es zuerst hoch zur Grundschule. Dort wurden die neuen Kolleg*innen bereits von der Schulleitung, Herrn Wloka und Frau Schuffenhauer, zu einer kleinen Führung erwartet. Aktuell finden an der Grundschule Umbauarbeiten statt, denn es gilt aufzurüsten: Die Grundschule ist in diesem Jahr erstmalig in Klasse 1 dreizügig und für das Schuljahr 2022/2023 wird bereits eine Warteliste geführt. Alles aber kein Wunder bei der Lage und dem Programm, das von der Schulleitung beim Rundgang erläutert wurde.

So geht´s richtig: Nicht schnipsen, nur melden!

 

 

 

Bevor es weiterging zur neuen Sporthalle, ließ es sich auch niemand nehmen, in dem herrlich kleinen Mobiliar Platz zu nehmen:

 

 

 

Erläuterung des Hallenkonzepts

Auf zu der neuen Sporthalle und den Sportplätzen: Herr Büchler erläuterte die Bauphase und die umfangreichen Auflagen, die es beim Bau zu berücksichtigen galt. So musste eine Dachbegrünung für die Halle her, womit die Möglichkeit Photovoltaik einzusetzen, ausschied. Zusammen mit der moderen Pelletheizung wäre das eine gute Möglichkeit zu noch mehr Energieeffizienz gewesen. Nichts desto trotz begeistert die Halle mit ihrer Ausstattung und den vielen Räumlichkeiten, die auch von der Klosterschule mitgenutzt werden.

Landschulheim Schmalbach

Nach der Hallenbesichtigung ging es wieder rein in die Busse und zum Landschulheim Schmalbach. Hier können die Schüler*innen noch Bauernhof und Natur live erleben. Zudem waren auch gleich mehrere der neuen Kolleg*innen mit ihren Unterstufenklassen in diesem Jahr dort und konnten berichten. Die Nutzungsmöglichkeiten sind umfangreich, auch Abiturienten haben sich hier schon auf ihre Prüfungen vorbereitet.

Zum Ausklang des Tages ging es zur Geroldsauer Mühle, wo man sich beim Essen und Trinken rege austauschen konnte.

Festzuhalten gilt: Wir haben tolle neue Kolleginnen und Kollegen dazu gewonnen. Schön, dass ihr da seid!

 

Alle Allgemein Internat Kindergarten Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Berufliche Gymnasien Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

Start des digitalen Tags der offenen Tür

Während und wegen Corona hat sich vieles geändert.
Niemals hätte man sich vorstellen können, dass auf dem Schlossberg vollkommene Ruhe herrscht, wo doch eigentlich Scharen von künftigen “5-ern“ mit Ihren Eltern am Tag der offenen Tür über den Schulcampus laufen, um dort Ihre vielleicht künftige Schule kennenzulernen.

Bunter AbendNeben den bereits im Vorfeld durchgeführten Anmelde- oder Informationsgesprächen wie auch neben den Informationsmöglichkeiten auf
der Homepage haben wir uns „unseren Tag der offenen Tür“ für Sie nicht nehmen lassen!

So haben wir am 27. Februar 2021 mehrere digitale Vorstellungen platziert, bei denen man sich über die Lern- und Kommunikationsplattform Teams zumindest etwas umsehen konnte. Auf diese Weise erfuhren Interessierte vieles über das pädagogische Konzept wie auch über den Tagesablauf, die Sprachenfolge oder das Angebot der schuleigenen Küche – um nur einzelne Aspekte zu nennen.

Sollten Sie heute keine Zeit gehabt haben, stehen wir für weitere Gespräche natürlich gerne zur Verfügung, damit „unsere Schule“ vielleicht auch “deine Schule“ wird.

Allgemein Presse Schulart: Grundschule

Geometrie „life“ erleben

Der Lockdown, und damit die Schulschließung, wurden verlängert. Das stellt die Geduld vieler Eltern und Kinder auf die Probe. Homeschooling wird langsam langweilig. Man verliert die Lust am Online-Unterricht!

„Nur nicht bei uns!“, antworten die Drittklässler*innen der Grundschule Pädagogium, die trotz der Schulschließung zusammen mit ihrer Lehrerin T. Hemker am Projekt „Geometriestadt“ arbeiteten. Jeder durfte zuhause ein Objekt aus geometrischen Körpern bauen, anmalen, gestalten und anschließend online präsentieren. Die Phantasie der Schüler*innen kannte keine Grenzen. Aus allen Kunstwerken entstand die Ausstellung im Klassenzimmer. So macht der Unterricht richtig Spaß!

 

Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Grundschule Schulart: Realschule

“Helfen macht Schule”

Am 8. Oktober 2019 waren wir, Lorenzo und Jake, mit Herrn Dereli im Namen des Schulsanitätsdienstes am „Kleinen Päda“. Kurz vor 8 Uhr richteten wir uns mit unserer „Power Point“-Präsentation und dem Verbandsmaterial im Klassenzimmer der 3 a ein. Unsere Präsentation wurde mit spannenden eigenen Erlebnis der Schüler*innen ausgeschmückt. Danach durften sie sich, mit Hilfestellung, noch gegenseitig verbinden und mit Kunstblut schminken. Anschließend haben wir unsere Präsentation der 3b vorgeführt, die sehr gut zugehört hat und sich deshalb auch noch zur Belohnung danach gegenseitig „verarzten“ durfte. Nun wissen die Drittklässler des „Kleinen Pädas“ was zu tun ist, wenn einer ihrer Mitschüler*innen sich auf dem Schulhof verletzt. Und neben all der Theorie und Praxis kam der Spaß auch bei uns nicht zu kurz, sodass wir uns freuen, auch im kommenden Schuljahr unsere Grundschüler*innen im Hinblick auf die „Erste Hilfe“ weiterzuschulen.

Lorenzo Tancredi & Jake Baur

Allgemein Schulart: Grundschule

Singen im Advent

Jeden Freitag Morgen im Advent beginnen die Grundschüler den Schulvormittag mit einem gemeinsamen Adventssingen. Der in diesem Schuljahr neu gegründete Eulenchor trägt Weihnachtslieder vor und lädt zum Mitsingen ein. Das Programm wird durch das Vorspiel von drei bis vier solistischen Beiträgen unserer Schüler bereichert. Am vergangenen Freitag, dem Nikolaustag, überraschte der Nikolaus die Kinder, in dem er für jede Klasse über Nacht ein Säckchen auf der Bühne hinterließ.

Allgemein

Grundschule: Einladung zum Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 12. Oktober 2019
laden wir in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr
ganz herzlich zu unserem TAG DER OFFENEN TÜR ein.
Im Mittelpunkt unseres ganzheitlichen Bildungskonzeptes steht das „Miteinander Leben,
Lernen und Lehren“. Durch eine individuelle, kindgerechte Unterrichtsgestaltung am Vormittag, eine pädagogische Freizeitgestaltung und eine unterstützende Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag stellt unser Schulwerk eine interessante Alternative bei der Schulwahl dar. Ein ausgewogenes Mittagessen sowie zwei Pausenvesper aus unserer
schuleigenen Küche ergänzen das ganzheitliche Konzept des Pädagogiums.
Unseren Eltern bieten wir mit unseren unterschiedlichen Einrichtungen und den qualifizierten Fachkräften im Unterrichts- und Erziehungsbereich eine Ganztagesbetreuung an, die flexibel auf die Bedürfnisse der Eltern und Kinder eingeht, so dass Schule und Elternhaus nach den individuellen Ansprüchen vereinbar sind.
Ergänzt wird das umfangreiche Angebot durch eine zusätzliche Ferienbetreuung in der Schule, die für viele Eltern notwendig ist.