Allgemein Presse Schulart: Allgemeinbildendes Gymnasium Schulart: Realschule

Vom “Räuber Hotzenplotz” zum “hungrigen Glas”…

527 Views

… beim Vorlesewettbewerb 2021 werden die Schul-Sieger*innen gekürt.

Am Montag, den 29.11. fand traditionsgemäß der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen des Pädagogiums statt.Leo Bender, Ben Kuklok, Lewin Frick, Emilia Balzer, Jim Schäfer, Tuana Cetin Während draußen der erste Schnee durch die Luft wirbelte, machten es sich die acht Gewinner*innen der Vorrunden gemeinsam mit ihren Deutschlehrerinnen, Janna Pfeffinger, Sophie Zagler und Ina Frankenberg, bei Kakao und (pandemiebedingt einzeln verpackten) Keksen in der Denkfabrik gemütlich.

Für die erste Wettbewerbsrunde, in der jede*r Teilnehmer*in eine selbst gewählte Textstelle aus einem eigenen Buch vorlesen durfte, hatten die Lesenden u.a. Ottfried Preußlers „Der Räuber Hotzenplotz“, „Das hungrige Glas“ von Heiko Hentschel und Kathryn Littlewoods „Die Glücksbäckerei: Die magische Schule“ im Gepäck.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Lehrerinnen, die an dem Tag die Jury bildeten und auslosten, in welcher Reihenfolge die Schüler*innen vorlesen durften, legten unsere Vorlesechampions los.

In der zweiten Runde stellten sie sich der Herausforderung, einen ihnen bis dato unbekannten Text vorzulesen und meisterten diese auf teils sehr beeindruckende Weise.

Am Ende war es an der Jury, zu entscheiden, wer denn nun ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen und sich Vorlesekönig*in des Pädas nennen darf. Auch wenn die Entscheidung nicht leichtfiel, denn alle Vorlesenden hatten ihr Bestes gegeben, standen die Sieger*innen nach ein paar Minuten Beratungszeit fest. Gewonnen haben: Emilia Maria Balzer (RS 6a) für die Realschule und Jim Ryder Schäfer (Gym 6a) für das Gymnasium.

Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen für den mitgebrachten Mut und die Freude am Lesen!